Berliner Hochspringerin wird bei der Sparkassen Gala am Start sein

wanner_j_foto_goltermannBerlin, 26. Mai 2009 (leichtathletik.de/orv) - Höher konnte Julia Wanner vom LAC Berlin ihre Arme nicht reißen, als sie es am vergangenen Sonntag beim 10. Springer-Meeting in Garbsen getan hat. Sekunden vorher hatte sie mit einem sicheren Sprung 1,93 Meter gemeistert. Damit war ein neuer „Hausrekord“ geboren. Das vergangene Jahr hatte die am 8. Dezember 1987 geborene Studentin für das Wirtschaftsingenieurwesen mit 1,86 Metern abgeschlossen. Am 16. Mai dieses Jahres steigerte sie sich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Darmstadt auf 1,89 Meter. Die begehrte 1,90 Meter-Grenze verfehlte sie bei ihrem ersten diesjährigen Freiluftstart somit noch denkbar knapp. Am 7. Juni wird Julia Wanner bei der Sparkassen Gala in Regensburg auf Höhenjagd gehen. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...