In Wiesbaden lief sie am Freitagabend die 3.000 Meter in 8:45,79 - Veronika Ulrich Zweite mit 9:59,22

ulrich_dm08_lutzfotoWiesbaden, 29. Mai 2009 (orv) - Bevor es für sie in die harte Marathon-Vorbereitung auf die WM in Berlin (15. bis 23. August) geht, nutzt Sabrina Mockenhaupt ihre momentan bestechende Form auf der Bahn weiter aus. In Wiesbaden lief sie am Freitagabend die 3.000 Meter in 8:45,79 Minuten. Damit verpasste sie ihre Bestzeit nur um etwas mehr als eine Sekunde. Telis-Langstrecklerin Veronika Ulrich wollte bei gleicher Gelegenheit ihre schweren Beine von der erfolgreichen Berglauf-EM-Quali abschütteln und durchbrach am Ende mit 9:59,22 noch knapp als Zweite die Zehn-Minuten-Schallmauer. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...