harrer_corinna-blv-4x400m-kiefnerMünchen, 30. Mai (blv-sport.de) - Der allerletzte Wettbewerb des internationalen Pfingstmeetings in München brachte noch eine deutsche Jahresbestleistung: Bei den offenen bayerischen Staffelmeisterschaften über 4 x 400 Meter siegte bei den Männern das Quartett des SC Potsdam in 3:13,98 Minuten, einer Zeit, die in diesem Jahr noch von keiner anderen deutschen Vereinsstaffel erreicht wurde.
Zu dieser Leistung wurden die Potsdamer Viertelmeier von der Staffel der LG Stadtwerke München getrieben, die in der Besetzung Christian Pomp, Florian Liedl, Christian Wilms und Steffen Co lange mit dem späteren Sieger mithielt und mit ebenfalls ausgezeichneten 3:15,32 Minuten ihren bayerischen Meistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte. In der DLV-Bestenliste stießen die Münchner damit auf den dritten Rang der DLV-Bestenliste vor. Beachtlich auch die Leistung des asics Teams Wendelstein, das mit 3:17,27 Minuten (Platz fünf in der Bestenliste) Meisterschaftszweiter vor der LG Region Landshut (3:20,73 Minuten) wurde. Hier geht's weiter auf den Seiten von blv-sport.de ...