Wo viele Hände ineinander greifen wird Großes herauskommen

ringkurt-07-intRegensburg, 11. Juni 2009 (orv) – Nun ist sie also vorbei, die Sparkassen Gala 2009, mit ihren Highlights und Schwierigkeiten, die so eine Großveranstaltung mit sich bringt. Es ist uns wieder einmal gelungen, Deutschland in den Bann der Regensburger Leichtathletik zu ziehen und wir haben eigentlich nur positive Resonanzen sammeln können. Zeit also, um allen, die an diesem immer wieder für uns wunderbaren Machwerk mitgeholfen haben, Dank zu sagen.

Zu allererst an meine liebe Frau, die in den Tagen und Wochen vor der Gala und am Galatag selbst mir alles abgenommen hat, was ich aus gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr nicht selbst leisten konnte. Ohne zu klagen, immer im Hintergrund, die gute Fee in einem der besten Wettkampfbüros der deutschen Leichtathletik, auch wenn dieses Selbstlob „stinken“ sollte - Manfred Schönbeck und unser Geschäftsstellenleiter Thomas Stockmeier, auch zuständig für die Erfassung der Meldungen , mit eingeschlossen.

Dass diese Gala überhaupt zustande kommen konnte, liegt am Engagement der Sponsoren, die uns auch in der derzeit allgemeinen wirtschaftlicher Schieflage nicht im Stich gelassen haben. Vieles dazu beigetragen hat auf diesem Sektor unser Geschäftsführer Otto Prinzing, dem kein Termin zu viel war und der trotz vieler Enttäuschungen bei der Geldbeschaffung nie aufgab. Es gibt viel zu tun rund herum um so ein Sportfest, von den Hoteleinbuchungen bis zum Platzaufbau. Trotz Staatsexamen kniete sich Jung-Meetingdirektor Jochen Schweitzer wie ein Berserker in die Arbeit und übernahm auch so manche Aufgaben, die der „Alte“ nicht mehr schaffte.

Geld ist immer eine diffizile Sache. Damit auch dieser Bereich bei der Gala gut ablief und alle Athleten/Innen ihre Preisgelder ausbezahlt bekamen, lag an der sorgfältigen Arbeit von Horst König, nebenbei auch noch fürs Kaffeeezelt zuständig, und Stephan Schnabel. Multimedial war die Gala eine Wucht, auch wenn der livestream noch wackelte. Das Verdienst gilt hier unseren HP-Leuten Oliver Köhler und Lukas Ziegler, die auf jede unvorhergesehene Situation selbstverantwortlich und prompt reagierten.

Natürlich darf das an diesem Tag fast über sich hinauswachsende Moderatorenteam mit Bert Hörhold, Andreas Möckel, Peter Bristow, Mike Krispin, Alexandra Neuhaus und der bezaubernden Dorothee von Winning nicht vergessen werden. Selbst die Regenpause konnten sie mit Hilfe des „Discjockeys“ Tobias Weber bestens überbrücken. Starter haben es in Regensburg nicht leicht, weil auf Grund des flotten Zeitplans immer „schnell“ geschossen werden muss. Trotzdem behielten die Teams um die Hauptstarter Rudi Graf und Fritz Sauerbeck stets die Ruhe und ihr Starterfeld fest im Griff. Drei elekronische Zeitnahmen zu koordinieren, ist kein Pappenstiel, zudem, wenn die mitlaufende Zeit ins „laufende Bild“ muss. Joseph Zwickenpflug hat diese Aufgabe glänzend gelöst, ebenso wie Martin Weinberger, der die elektronische  Anzeigenwand ansteuerte.

Immer wieder bewundern Außenstehende, wie schnell das Uni-Stadion nach der Veranstaltung „sauber“. Dies ist das Verdienst unserer emsig mitarbeitenden Athleten/Innen unter der Regie von Joseph Zweck und Andi Lotter, der vielen Athleten-Mamis und –Papis, die ebenfalls an allen möglichen und unmöglichen Stellen eingesetzt werden. Auch unsere beiden Schreiner mögen hier genannt werden. Willi Schmalzl, selbst einmal 400 m Läufer der 46er Klasse, und der ehemalige 7200 Punkte-Zehnkämpfer Gerhard Haberkorn zauberten noch am Vortag ein Holzhaus über die wind- und sonnenanfällige Zeitnahmestelle auf der Tribüne. Für den allzeit verfügbaren Strom sorgte der Elektriker im Ehrenamt Toni Schäffer, dessen Barbara den Getränkeauschank fest im Griff hatte.

Der ganz besondere Dank geht an das Sportzentrum der Regensburger Universität mit Hans-Jörg Held, Alfons Matula und Steffi Pietsch an der Spitze, die uns jedes Jahr ein pikfein hergerichtetes Uni-Stadion zur Verfügung stellen und an an unseren Hauptsponsor, der Telis Finanz AG, die uns auch nicht im Stich lässt, wenn die Gala „Sparkassen Gala“ heißt.

Dass die Gala bei den Sportlern ankommt, mögen Sie folgendem link auf der HP des 1500 m Zweiten Johannes Raabe entnehmen …

Ihr Meetingdirektor Kurt Ring