Telis Langstrecklerin 22. mit 1:01,45 und zweitbeste Deutsche

ulrich_dmcross08-lutzfotoTelfes/A, 12. Juli 2009 (orv) - Bei den diesjährigen Berglauf-Europameisterschaften in Telfes/Stubaital konnte sich die Regensburgerin Veronika Ulrich als zweitbeste Deutsche in einem eher weniger überzeugenden Team individuell sehr gut in Szene setzen. In der Teamwertung reichte es für die DLV Frauen aber nur zu Platz acht. Ebenso erging es Marco Sturm vom LLC Marathon, der als viertbester Deutscher auf Platz 46 ins Ziel kletterte, damit aber auch nur einen 8. Teamrang erreichte.In dem von der Scheizerin Martina Strähl (54:39) gewonnenen Rennen erreichte Veronika Ulrich als 22. das Ziel zirka eindreiviertel Minuten hinter der besten Deutschen Lisa Reisinger (1:00,06). Das Team selbst kam nicht so recht ins Rollen. Die letztjährige deutsche Meisterin Marie-Luise Duventäster-Heilig erreichte fast drei Minuten nach der Telis-Frau den Gipfel als 40. und auch Lea Bäuscher (53./1:08,14) konnte keine positiven Akzente setzen. So blieb der deutschen Mannschaft am Ende ein achter Platz hinter Österreich in der Teamwertung.