Nur wenn die Chemie stimmt kommen die Erfolge
Positive Emotionen sind für grenzwertige Qualitätsbelastungen hilfreich

15. Juli 2009 (© Lothar Pöhlitz) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat zu einer Traineroffensive mit dem Ziel aufgerufen, den Stellenwert des Trainers zu verdeutlichen und ihn im Leistungssport gleichzeitig besser zu befähigen, seiner Rolle als Führungspersönlichkeit innerhalb eines Teams bei der Ausbildung von Talenten zu international konkurrenzfähigen Athleten gerecht zu werden. In dieser Rolle müssen Trainer im Hochleistungssport vor allem trainingsmethodisches Wissen und Erfahrungen an ausgesuchte sportliche Talente vermitteln, das Training planen, steuern und analysieren, ihre volitiven Eigenschaften entwickeln und sie zu positiven, selbstbewussten, siegorientierten „Sportlerpersönlichkeiten“ ausbilden. Trainer sind Vorbilder und zugleich Organisatoren der Trainings- und Wettkampfleistung. Nur unter optimalen Bedingungen, bei ausreichender Zeit für das erforderliche Training, die dazugehörigen physio - sportmedizinischen Begleitmaßnahmen und ein Umfeld (Familie, Schule, Studium, Beruf, Freunde, Medien, Verein „zum Wohlfühlen“ etc.), dass die notwendigen Bedingungen für ein umfangreiches Training sichert, können Trainer und Athleten erfolgreich sein. Hier geht's weiter ...