Lactic Treshold – Training in 3 Geschwindigkeitsbereichen

02. September 2009 (© Lothar Pöhlitz) - Kenyas Talentschmiede St.Patrick High Scholl Iten liegt 35 Minuten von Eldoret entfernt auf etwa 2500 m Höhe in einem sehr hügeligen bis bergigen Gelände. Schon 1996 berichtete der Leiter dieser „Eliteschule“ Pater Colm O´Connel, im Rahmen eines DLV-Trainerseminars über das Training der dort internatsmäßig untergebrachten 14 – 19 jährigen Jungen und Mädchen. Die wohl berühmtesten Söhne der Schule Wilson Kipketer und Mike Boit hatten schon damals den Namen des Camps in alle Welt getragen. Heute wollen wir ihre Aufmerksamkeit noch einmal auf das recht anspruchsvolle Training der jungen boys and girls richten, ergänzt durch Erfahrungen von Marius Bakken*, der sich vor Ort selbst überzeugt hat, dass eine frühzeitige , auch intensive Belastung von Talenten durchaus in die Weltspitze führt. Das vor allem Top - Mittelstreckler ihr Handwerk in Iten erlernten hat seinen Grund sicher auch darin, dass sie, bei 13 Trainingseinheiten pro Woche, im Frühjahr zweimal in der Woche in 20 Minuten Fahrt zum Geschwindigkeitstraining (speed-work) „ins Tal“ (in 1000 m Höhe) fahren. Hier geht's weiter bei der Leichtathletik Coaching-Academy ...