Telis-Damen und LLC Marathon Herren wollen auf’s Treppchen

schoener_berg_02_wmRegensburg, 21. September 2009 (orv) –  Der Hochfelln im oberbayerischen Bergen ist kein einfacher Berg, zumal dann nicht, wenn man ihn laufend bezwingen soll. Auf einer Länge von 8,9 km mit sage und schreibe 1074 Höhenmetern werden dort am Sonntag die Deutschen Meister/Innen im Berglauf ermittelt. Zu den Favoritinnen auf einen Trepperlplatz zählen in der Damenwertung auch Ellen Clemens und Veronika Ulrich (beide LG Telis Finanz), sowie das Telis-Damenteam, vervollständigt durch Michaela Schedler und Rieke Mayer-Tancic, als auch die Herren-Mannschaft des LLC Marathon mit Marco Sturm, Marco Benz, Ralf Preißl und Jörg Bühner.

Eigentlich hätte man die Regensburger auch ganz gut bei den 10 km-Meisterschaften im Regensburger Gewerbepark brauchen können, doch wenn der Berg ruft, sind vor allem die international erfahrenen Ellen Clemens, Veronika Ulrich und Marco Sturm nicht mehr zu halten. Während Ellen Clemens den Berglauf schon immer als ihre absolute Nummer eins angesehen hat, sind die beiden anderen erst über Umwegen zum „Hinauflaufen“ gekommen. Inzwischen standen Marco Sturm und Veronika Ulreich bereits im EM-Team des Deutschen Leichtathletik Verbandes.

Wer im Ziel des zur absoluten Top-Kategorie zählenden Hochfelln-Laufes letztendlich die Nase vorn haben wird, hängt am Berg auch davon ab, wer die wenigsten Fehler macht. Einmal im Laktat bekommt man die Beine selten mehr frei und so manche/r musste besonders steile Passagen dann sogar im Gehschritt zurücklegen. Eins ist aber sicher: Ohne jegliches Edelmetall werden die Regensburger aus Bergen nicht zurückkehren.