Vom Aufstieg eines amerikanischen Langstrecklers

26. September 2009 (leichtathletik.de) - Es war ein besonderer Moment für die Szene. Bob Kennedy war stolz. Stolz ausgerechnet auf den Mann, der ihm gerade seinen US-Rekord weggeschnappt hatte. „Höllisch gut, mutig und diszipliniert“ sei er gewesen, jener Auftritt, den Dathan Ritzenhein im August beim Golden-League-Meeting in Zürich (Schweiz) gezeigt und nach 5.000 Metern in 12:56,27 Minuten beendet hatte. Die Brücke zwischen Bob Kennedy und Dathan Ritzenhein war unweigerlich geschlagen und nicht nur dadurch fundamentiert, dass beide ihre Rekorde just in Zürich markiert haben. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...