Die Saison der Verena Sailer

sailer_v_wm09_berlin_foto_kiefnerRegensburg, 14. Oktober 2009 (leichtathletik.de) - Eines lässt sich nach diesem Jahr sicher sagen: 2009 haben die Sprinterinnen in Deutschland gezeigt wo es langgeht. Ein hervorragendes Jahr beginnend mit der Bronzemedaille bei der Hallen-EM in Turin (Italien) durch Verena Sailer (MTG Mannheim) sollte der Startschuss einer Euphoriewelle sein, die im Berliner Olympiastadion bei der WM ihren Höhepunkt finden sollte.
Von Platz eins bis zu Platz neun der deutschen Jahres-Bestenliste hat sich jede Sprinterin im Vergleich zum Jahr 2008 verbessert. Gleich sechs Sprinterinnen blieben 2009 unter 11,40 Sekunden. "Wir haben eine sehr erfreuliche Entwicklung im Frauensprint erleben dürfen", ist sich auch DLV-Disziplintrainer und Cheftrainer Track Rüdiger Harksen sicher. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...