Telis Läufer Philipp Pflieger gehört zu den "Top drei" von leichtathletik.de

pfliegerphilipp2_dm-jun09_kiefnerfotoRegensburg, 23. Oktober 2009 (leichtathletik.de) - Arne Gabius war 2009 der dominierende deutsche Läufer auf der Bahn. Das Problem des Tübingers ist, dass ihm national die Konkurrenz fehlt, international jedoch die Sekunden, um zumindest im Mittelfeld mitzuhalten. Vier nationale Titel gewann der 28 Jahre alte Medizinstudent in diesem Jahr. Sobald es jedoch über die Landesgrenze hinaus ging, war Schluss mit der Dominanz und der Tübinger führte eher ein Schattendasein. Immerhin schaffte er die Qualifikation über 5.000 Meter für die WM und war damit der einzige deutsche Läufer über 5.000 und 10.000 Meter. Hinter Arne Gabius ist die Lücke groß. Der Regensburger Philipp Pflieger schickt sich jedoch an, diese Lücke zu schließen. Trotz eines Ermüdungsbruches im Kreuzbein, der ihn im Winter weit zurückwarf, pulverisierte der 22-Jährige seine Bestzeiten auf allen Distanzen. Bleibt er gesund, kann er in den kommenden Jahren zumindest ein ernsthafter Herausforderer für Arne Gabius werden. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...