Auch Telis Läuferin Susi Lutz gehört zu den "Top 3" von leichtathletik.de

lutzsusi_em-u23-siegerehrung09_henselfotoRegensburg, 4. November 2009 (leichtathletik.de) - Antje Möldner hat 2009 den Sprung in die Weltspitze endgültig geschafft. Bei der WM in Berlin gelang der Potsdamerin das beste Resultat im Laufbereich eines deutschen Athleten. Die 25-Jährige verbesserte ihren eigenen deutschen Rekord, den sie im Juni aufgestellt hatte, bereits im Vorlauf und zog so souverän in das Finale ein. Dort steigerte sich die Potsdamerin erneut und wurde mit Rang neun belohnt. Zwar klafft hinter Antje Möldner in Deutschland eine relativ große Lücke, doch eine ganze Reihe junger Läuferinnen gibt Anlass zur Hoffnung, dass diese bald geschlossen werden kann. Sowohl bei der U18-WM in Brixen (Italien), als auch bei der U20-EM in Novi Sad (Serbien) und der U23-EM in Kaunas (Litauen) gelangen den DLV-Starterinnen Endkampf-Platzierungen. Mit Julia Hiller (LAC Quelle Fürth/München; U23; 2. Platz) und Susi Lutz (LG Telis Finanz Regensburg; U23; 3. Platz) schaffte sogar ein Duo den Sprung auf das Podium. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...