Nach 16 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit löst sich die Startgemeinschaft

München/Fürth, 16. November 2009 (leichtathletik.de) - Der Zusammenschluss erfolgte seinerzeit wegen finanzieller Probleme beim TSV München 1860, in der jetzigen Situation ist es nicht mehr möglich, dass wir Unterstützung aus Fürth bekommen“, nennt Karl Rauh als Abteilungsleiter Leichtathletik beim TSV München 1860 die Gründe für die Gründung der LG und ihre bevorstehende Auflösung. „Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren“, gibt ihm Werner Kaminski, Vorstand beim LAC Quelle Fürth, Recht. Dessen Verein, der weiterhin Top-Athleten wie Hindernisläuferin Julia Hiller beheimaten wird, ist von der Insolvenz des Quelle-Unternehmens betroffen, will aber den bisherigen Sponsor im Vereinsnamen beibehalten. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...