Christiane Danner besteht kontinentale Cross-Feuertaufe

harrercorinna4_darmstadt09-kiefnerfotoRegensburg, 13. Dezember 2009 (pf) - Corinna Harrer erreicht nach furioser zweiter Rennhälfte in einer knappen Spurtentscheidung den vierten Platz in der U20 bei der Cross-EM in Dublin. Damit legt sie gleichzeitig auch den Grundstein für ein grandioses Mannschaftsergebnis, wie das der U23-Juniorinnen im Vorjahr, mit dem Bronzerang. Im Ziel gesteht die überglückliche TELIS-Läuferin: "Ich habe nicht gewusst, dass ich soweit vorne war.Ich dachte, du bist vielleicht Neunte. Aber es lief heute richtig gut!"

Auch bei Christiane Danner lief die Cross-EM Premiere nach Maß. Zwar musste sie ihrem mutigen Auftreten zu Beginn des Rennens später etwas Tribut zollen, kann mit ihrem 35. Platz am Ende aber mehr als zufrieden sein. So landete die Mannschaft der U23 Juniorinnen doch beinahe auf dem Bronzerang des Vorjahres. Lediglich die bessere vierte Läuferin aus Frankreich entschied bei Punktgleichheit von 85 Zählern, zwischen dem deutschen und dem französischen Team um die Medaille.