LG TELIS Jugendliche sorgen für Überraschungen in Seubersdorf und Sandharlanden

piendl-theresa_cross-dm09_kiefnerfotodiv. Orte, 31. Dezember 2009 (Köhler) - Viele Laufbegeisterte nutzten die in zahlreichen Orten angebotenen Silvesterläufe als Jahresabschluss. Die Regensburger Läufer zieht es hauptsächlich nach Seubersdorf, Amberg und Sandharlanden. Für Überraschungen sorgten die beiden B-Jugendlichen LG TELIS Läufer Theresa Piendl als schnellste Frau in Sandharlanden über 10km in 40:49min und Jonas Koller als schnellster Mann über 6,3km in Seubersdorf in 21:11min. Gut in Szene setzen konnten sich auch die beiden LG TELIS Neuzugänge Christophe Chayriguet als Fünfter in Kempten über 10km in 32:59min und Sebastian Reinwand als Sieger des Nürnberger Silvesterlaufs über 10km in 32:23min, der nach geteilter Tempoarbeit Hand in Hand mit Daniel Götz (LAC Quelle Fü) ins Ziel lief. Die Regensburger Frauen Steffi Volke (36:35min/ 1. W30) und Mikki Heiß (37:04min/ 1. W35) finishten in München als zweit- und drittschnellste Frau. Dennis Pyka zog es wieder ins Österreichische Peuerbach. Er wurde hier als zweitbester Deutscher im Lauf der Asse über 6,8km in 20:54min 18. und konnte damit, aufgrund seiner in der abgelaufenen Saison Konzentration auf die längeren Strecken zufrieden sein.

Die Hauptläufe gewannen in Seubersdorf Ralf Preißl (LLC Marathon Regensburg) und Petra Stiegler (Twin Neumarkt), in Amberg Markus Geiger (University of Idaho) und Anja Schneider (DJK Weiden) sowie in Sandharlanden neben Theresa Piendl Stephan Lamers (MTV Ingolstadt). Ebenfalls im Vorderfeld waren die LG TELIS Nachwuchsläufer Maria Piendl als schnellste Schülerin in Sandharlanden über 2km in 7:44min, Johannes Donhauser als zweitschnellster Schüler in Amberg über 2,5km in 8:24min und Stephan Schnabel als Fünfter (1. M20) in Seubersdorf über 6,3km in 23:40min.