Zwei Mal Gold für Telis Finanz durch Florian Orth und Manuel Ziegler

zieglermanuel2_blv-halle10_kiefnerfotoErfurt, 31. Januar 2010 (orv) - Dass bei den regionalen Hallenmeisterschaften nicht alle Spitzenathleten und -athletinnen starten, ist nichts Neues. Dennoch sollte man die dabei gewonnenen Medaillen nicht gering schätzen, zumal dann nicht, wenn sie mit sehr guten Leistungen erkämpft wurden. Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt traf das jedenfalls für zahlreiche Starter aus Bayern zu. Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg) bestätigte seine gute Form über 1500 Meter mit einem souveränen Lauf auf den ersten Platz in 3:51,62 Minuten und Manuel Ziegler (LG Telis Finanz Regensburg) wurde seiner Favoritenrolle im Dreisprung mit 14,97 Metern gerecht, einer Weite, die ihn zwar nicht zufriedenstellte, für die es aber Erklärungen gab: Wegen eines grippalen Infekts beklagte er einen Trainingsausfall. „Noch am Tag zuvor habe ich mich überhaupt nicht wohl gefühlt“, sagte der deutsche Junioren- und Jugendmeister, „aber ich wollte den Wettkampf als Training nutzen“. Hier geht's weiter bei blv-online ...