Telis Läuferin Mikki Heiß gewinnt durch Halbmarathonsieg auch die Cupwertung

heissmonika1_blv-halbmarathon09_kiefnerfotoIsmaning, 21. Februar 2010 (orv) - Mit ihrem Sieg beim Ismaninger Halbmarathon in schneegeschädigten 1:25:24 hat Telis-Läuferin Mikki Heiß auch in der Gesamtwertung der Ismainger Winterlaufserie alles klar gemacht und deutlich mit zehn Minuten Vorsprung gewonnen. Teamkollege Dennis Pyka, der diese Laufbeschaffenheiten geradezu hasst, ließ es als Dritter bei einem Trainingsdläufchen in 1:17 bewenden und landete in der Gesamtwertung hinter den beiden Münchnern André Green und Hannes Hildebrand ebenfalls auf Rang drei. Den Witterungsverhältnissen angepasst war denn dann auch der O-Ton von Siegerin Mikki Heiß: "21km lang hab mich heute durch den Schnee an der Isar gewühlt - selbst die Spikes haben bei diesem Untergrund kläglich versagt. Zwischendrin hab ich mir echt gedacht: " Da hätte auch gleich beim Cross starten können - und der ist dann wenigstens nur 6km!" Dementsprechend madig schaut auch meine Zeit aus 1:25,24. Die kann man auch nicht schönen, wenn man die Zeit für die zusätzlichen 200m, die man in Ismaning beim Halbmarathon laufen muss, abzieht."