Michael Reinsch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

isinbayevayelenaFrankfurt, 18. März 2010 (reinsch/faz/GRR) - Jelena Isinbajewa hat 29 Mal die Weltrekorde in der Halle und draußen verbessert und auf inzwischen 5,00 und 5,06 Meter getrieben. Niemand konnte ihr widersprechen, als sie vor der Hallen-WM in Doha prahlte: „Ich würde sagen, dass ich ziemlich allein vorn bin. Die anderen Mädchen werden erst Rivalinnen, wenn sie fünf Meter springen. Jetzt haben sich einige auf 4,80 Meter verbessert. Das ist nichts; die springe ich seit sechs Jahren.“ Hier geht's weiter auf den Seiten von GRR ...