Einige Disziplinen bei der Sparkassen Gala bereits jetzt ausgebucht

zuschauer1Regensburg, 29. Mai 2009 (orv) - Keine Angst, bei uns wird nicht Roulette gespielt, auch wenn der Satz "rien ne vas plus - nichts geht mehr" bei der Sparkassen Gala schon jetzt, zwei Tage nach dem offiziellen Meldeschluss, in den Ring geworfen werden muss. Einige Wettbewerbe sind ausgebucht. Bei den 400 m Hürden sind alle drei Zeitläufe voll, die 200 m bzw. 400 m der Männer und Frauen sind ebenfalls voll. Nur noch in Ausnmahmefällen ist der/die eine oder andere noch im Vorprogramm unterzubringen. Wer in den Mittelstrecken noch unterkommen will, muss sich sputen mit seiner Nachmeldung, vor allem bei den 3000 m Hindernis der Männer (2 Läufe). Aufnahmepotential haben noch einige technische Wettbewerbe, vor allem die Hochsprünge. Den Hochsprung des weiblichen Nachwuchses mussten wir aus diesem Grund gleich ganz canceln. Eigentlich schade, aber es scheint keine Mädels mehr zu geben, die hochspringen wollen. Der Zeitplan hat sich wie jedes Jahr schon wieder leicht verändert. Weniger im Hauptprogramm, als vielmehr am Vormittag und am frühen Nachmittag. Er steht aber aktuell bereits im Netz. Die sich immer noch gering verändernde Teilnehmerliste werden wir Tag für Tag aktualisieren. Noch ein Hinweis zum allgemeinen Startprozedere: Alle Teilnehmer/Innen, auch die Promis, bitten wir, ihre Stellpatzkarte pünktlich 75 Minuten vor dem Start am Stellplatz (hinter der Tribüne) abzugeben, damit vor allem die Läufe voll besetzt werden können und die Moderatoren nicht Athleten/Innen ankündigen, die gar nicht da sind. Danke dafür schon im Voraus!