Überzeugende Leistungen der Regensburger Langstreckler/Innen in Ismaning

Fotos: Mikki Hirt und Dennis Pyka (Foto von Sabine Münch)

Ismaning, 20. Januar 2008 (hirt) -Siege und dritte Plätze fest in Regensburger Hand ...heißt es auf der Website des TSV Ismaning. Bei leichtem Wind und fast 14°C erreichten insgesamt 1335 Läufer nach 16,8km das Ziel des 2. Rennens der Ismaninger Frühlings-äh... Winterlaufserie. Die schnellsten waren bei den Herren Neu-Regensburger Joram Lesoipa (LLC Regensburg), der in 54:23 siegte, vor Andre Green von der LG Stadtwerke München (54:39) und Dennis Pyka von der LG Telis Finanz Regensburg (55:15). Dennis Pyka meinte zu seinem Rennen: „Ich war eigentlich ganz zufrieden, da ich momentan ja überhaupt kein Tempo mache, sondern nur ganz ruhige Grundlage. Ismaning war im Grunde mein erster Tempolauf im Jahr 2008. Zudem waren wir das Wochenende davor Skilanglaufen, was mich im nachhinein doch ziemlich geschlaucht hat, aber es lief dann doch einigermaßen.“ Bei den Damen gingen gleich zwei Stockerlplätze an die LG Telis Finanz Regensburg: Mikki Hirt erreichte nach 1:04,20 als erste das Ziel. Zwischen sie und Constance Türk (1:05,19) schob sich nur Kathrin Luxenhofer TG Viktoria Augsburg (1:04,49), die Siegerin des ersten Laufs der Serie. Die Reihe der ungeraden Placierungen wurde von Gaby Schöffmann, der überlegenen Siegerin der W45 (1:06,50) als 5. fortgesetzt. Besonders erfreulich war der sehr gelungene Wiedereinstieg von Conny Türk, die nach einer langen, krankheitsbedingten Pause, erst vor kurzem wieder das Training aufgenommen hat. Fazit: Die „alten Damen und Herren“ von der Langstrecke brauchten sich auch dieses Wochenende nicht mit ihren Leistungen verstecken!