Beim Darmstadt Cross werden viele Tickets nach Belgrad vergeben

Koller Fischer CrossDM KiefnerRegensburg, 19. November 2013 (orv) –  Die großen Vorbilder aus dem eigenen Team werden dem Telis-Nachwuchs beim Darmstadt Cross am kommenden Sonntag fehlen. Coco Harrer, Maren Kock und Philipp Pflieger werden zu diesem Zeitpunkt im japanischen Chiba vom Deutschen Leichtathletik-Verband in einer Ekiden-Marathonstaffel eingesetzt. Julian Flügel braucht für einen EM-Einsatz ein gutes Ergebnis beim gleichzeitig stattfindenden internationalen Cross in Tilburg/Niederlande. Die Telis-Nachwuchsläufer/Innen sind aber schon recht flügge geworden. Gleich fünf davon machen sich Hoffnungen auf einen Start in Serbien. Nicht umsonst gehören Moritz Steininger, Jonas Koller sowie Thea Heim bereits dem B-Kader des DLV an und Valentin Unterholzner sowie Fabian Alraun sind ebenfalls erweiterte deutschen Spitze in der U23.
Deutliche Duftmarken haben Moritz Steininger, Jonas Koller und Fabian Alraun bereits beim ersten Ausscheidungsrennen vor gut zehn Tagen in Pforzheim abgegeben. Moritz Steininger wurde überraschend Zweiter, was ihm den Vorteil verschafft, dass er nun in Darmstadt nur noch unter den besten Acht sein muss. Gleich dahinter erreichte Teamkollege Jonas Koller das Ziel. Platz fünf würde ihm in Darmstadt schon reichen. Genau auf diesem Platz kam Fabian Alraun an. Wiederholt er dies nun, wäre auch er ein möglicher EM-Aspirant. Nicht zu unterschätzen ist die Telis-Nummer vier Valentin Unterholzner. Erwischt der einen guten Tag, kann auch der in diese Regionen laufen.

„Zwei Junioren ist das Ziel. Alles andere ist ein bisschen illusionär. Der Chiba-Fahrer und 1500m-WM-Fünfte Homiyu Tesfaye (Frankfurt) ist gesetzt, Pforzheim-Sieger Tom Gröschel (Rostock) nur schwer zu schlagen und nicht gleich von allen Vieren, dann bleiben nur noch vier frei Plätze und die übrige nationale Konkurrenz wird voll angreifen“, sagt Telis-Cheftrainer Kurt Ring zur augenblicklichen Situation.

Bei den Juniorinnen ist die Lage schon überschaubarer. Die beiden Chiba-Fahrerinnen Corinna Harrer (LG Telis Finanz) und Gesa Felicitas Krause (Frankfurt) brauchen nicht in Frage gestellt werden. Sie sind die Erfolgsgaranten eines möglichen deutschen U23-Teams. Dahinter ist vieles unklar. Kann sich Telis-Hoffnungsträgerin Thea Heim nach einer längeren Verletzungspause vielleicht doch noch in den Kampf um die freien EM-Plätze mit einmischen? „Im Cross ist an einem guten Tag vieles möglich und Thea Heim ist inzwischen routinierter geworden. Warten wir ganz einfach einmal ab und lassen uns überraschen“, meint Teamchef Kurt Ring zum Rennen der Mädchen.

Für Carolin Aehling, Anna Plinke, Julia Galuschka und Felix Plinke ist Darmstadt nur ein Aufbaustart um die Form ein wenig zu testen. Erstmals große Wettkampfluft dürfen die drei U16-Läuferinnen Celine Drössler, Eva Schien und Amelie Panzer schnuppern.

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Regensburg, 11.06.17
Int. Sparkassen-Gala
Ausschreibung


Regensburg, 10.06.17
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg + Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/U23
Ausschreibung


Regensburg, 13.05.17
Rolf-Watter-Sportfest - Bayern Top Meeting
Ausschreibung


Türkheim , 06.05.17
Bayerische Meisterschaften Langstaffeln alle Klassen
Ausschreibung


Regensburg, 29.04.17
3.000m Challenge
Ausschreibung


Augsburg, 23.04.17
Bayerische Halbmarathon Meisterschaften


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz