Regensburger Läufer zeigen starke Leistungen

Telis-Cross-EM-Team13 RingfotoRegensburg, 9. Dezember 2013 (MZ/Wotruba) - Nicht selten sind Hoffnungen größer als der Ertrag. Bei so unwägbaren wie engen Titelkämpfen wie Cross-Europameisterschaften gilt das noch mehr. Der Regensburger Kurt Ring, der in offizieller Mission für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) mitreiste und das Männerteam an der Strecke betreute, hatte schon im Vorfeld von Belgrad eher auf eine denn die publizierten drei Medaillen gesetzt. Zum Abschluss ihrer Zeit in der U-23-Altersklasse hatte auch Corinna Harrer darauf spekuliert, musste sich aber mit Platz neun zufriedengegeben. „Insgesamt bin ich aber zufrieden: Vier unserer Regensburger Starter haben wir in die Mannschaftswertungen gebracht“, sagte Ring aus Sicht des Sextetts von der LG Telis Finanz, von dem vier zu den besten vier der sechs Deutschen in den Teams zählten und in die Wertung kamen. Für die gesamte deutsche Szene brachte Belgrad Hoffnung: „Die Leistungen werden in Europa wieder menschlicher und wir sind nicht Lichtjahre entfernt“, sagte Ring und verwies auf die Männerwertung, wo „einer unter den Top Ten und zwei nah dran“ waren. „Deutschland ist im Cross wieder präsent.“ Hier geht's weiter bei der MZ ...

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...