Domspitzmilch Gala mit bayerischen Meisterschaften 10.000 m Regensburg, 11. Juni 2005 - Bericht - Ergebnisse - Kiefner-Fotos

Monika Schuri und John Beikong bayerische 10.000 m Meister

2005-06-11_gala Regensburg, 11. Juni 2005 (orv) - Auch in diesem Jahr bewegte sich die Domspitzmilch Gala im Regensburger Uni-Stadion wieder auf hohem Niveau. Die bayerischen Meistertitel über 10.000 m holten sich eine unbedrängte Monika Schuri (LG Wehringen) mit 34:32,62 vor den beiden Domspitzmilch-Läuferinnen Fakja Hofmann (35:35,74) und Andrea Stengel (35:36,44) und der kenianische Neuzugang des LLC Marathon Regensburg John Beikong, der sich am Ende mit 30:04,68 als Bester einer starken Vierergruppe herausstellte. Weitere Glanzlichter setzten die beiden Lokalmatadoren Raphael Kiess und Jan Krauspe (beide LG Domspitzmilch Regensburg) mit ihren souveränen Siegen über 1500 m und 3000 m in 3:49,44 und 8:18,35, die wieder im Kommen befindliche Karin Ertl mit einem Doppelschlag über 100 m Hürden und im Weitsprung (13,66/5,98 - LAC Quelle Fürth/M/W) und im Speerwurf Jana Woytkowska (Hallesche LAF) mit guten 57,36. Die Sprinter kamen bei etwas zu kühlen Temperaturen nicht so recht in die Gänge. David Schahbasian (LAZ Salamander Kornwestheim) hatte über 200 m mit 21,85 die Nase vorn, Joachim Welz (TSV Schongau) beendete seine längere Verletzungspause gleich mit einem Sieg in 10,85. Kühl war's im Uni-Stadion, zu kühl für überragende Sprintleistungen, obwohl der Wind oft kräftig von hinten half. Doch so richtig wollte der Knoten bei den schnellen Frauen und Männern an diesem Tag nicht platzen. "Gala-Wetter eben", wie Sprecher Norbert Lieske bemerkte, seines Zeichens auch als Präsident der hiesigen LG Domspitzmilch verantwortlich für die nun schon neunte Auflage des beliebten Meetings, wieder einmal reibungslos organisiert und mit viel Lob versehen. Da durfte am Ende auch nicht der bei diesem Event anscheinend unvermeidliche Regen fehlen, was die Langstreckler vor allem in den abschließenden Meisterschaftsrennen über lange 25 Runden eher recht kam, weil damit der störende böige Wind abflaute und sich die Flut von oben sowieso nur als leichtes Nieseln herausstellte. 2005-06-11_gala Festzuhalten ist, dass der neue bayerische Meister John Beikong kenianischer Natur ist, kein Wort Deutsch spricht und erstmals aus einem der vielen in Deutschland tätigen Rennställen kommt, die bisher vor allem bei Straßenrennen den Ton angaben. Dies sorgte im Läuferfeld durchaus für Irritationen, nicht zuletzt im eigenen Lager des LLC, deren Freude sich am Ende in Grenzen hielt, weil ihr eigener Altmeister Hans Hopfner (30:43,13) sich um die Bronzemedaille geprellt fühlte und dies auch unüberhörbar kundtat. Medaillen hin, Medaillen her, das Rennen war dennoch schnell und spannend, nicht zuletzt deshalb weil der außer Konkurrenz mitlaufende Österreicher Florian Prüller Jagd nach der U23-EM-Norm machte und dies auch mit 30:06,68 schaffte. Hinter dem in bayerischer Wertung auf Silber einkommenden Dennis Pyka (LG Domspitzmilch - 30:17,68) gelang auch dem Jugendlichen Christian Glatting (LSG Aalen - 30:19,22) Ähnliches, der nun zur Junioren-EM U20 nach Kaunas fahren kann. Bei den Frauen hatte die deutsche Marathonmeisterin Monika Schuri keinerlei Mühe, sich schnell vom Verfolgertrio Hofmann, Stengel und Petra Stöckmann (TG Viktoria Augsburg) abzusetzen, wobei jene drei gut harmonierten und am Ende komplett Hausrekorde ablieferten, alle unter den in Bayern immer noch hochwertigen 36 Minuten. Dies freute vor allem die Augsburgerin trotz "Blechmedaille" (vierter Platz) besonders, weil ihr dies hier und heute zum ersten Mal gelungen war. Die Juniorenwertungen blieben fest in Domspitzmilch Hand: Bei den Jungs stand erstmal Benedikt Schäffer (35:14,52) im Duell mit Trainingskumpel Oliver Köhler (35:43,57) ganz oben, bei den Mädels lief Christina Finsterwalder ein unerwartet starkes Rennen in 37:05,26. 2005-06-11_gala In den wie immer stark besetzen Läuferfeldern konnten aus einheimischer Sicht auch noch einige DM-Tickets gebucht werden, wobei bei vielen dies schon die Zweitnorm war. Für Benjamin Bredl (LG Domspitzmilch) allerdings nicht. Er brauchte die 53,04 über die 400 m Hürden, nur zwei Hundertstel über seiner persönlichen Bestleistung, um Anfang Juli in Wattenscheid dabei sein zu können. Den Sieg musste er allerdings dem nun immer besser in Form kommenden Teamkollegen Oliver Volkmuth überlassen, der am Ende mit 52,70 vorn lag. Landestrainer Jörg Stäcker konnte sich erneut über zahlreiche Normerfüllungen seines Block Laufs freuen, darunter auch die Domspitzmilch-Mädels Liesa Gläß (4:44,51) und Sarah Heuberger (4:48,07) über 1500 m sowie Judith Lutz (wJB/ 10:37,60) und Laura Biehler (10:37,98), die als 14-Jährige Schülerin im ersten Versuch überhaupt die DM-Norm für die B-Jugend (16-/17-Jährige) packte. Pech für Eva Ferstl (LG Domspitzmilch), die trotz neuer persönlicher Bestleistung von 10:32,15 die DM-Norm der A-Jugend nur um zwei Sekunden verfehlte, aber trotzdem dabei sein wird, weil sie jene über die Hindernisse schon hat. "Besonders freut mich, dass es bei solchen Meetings durchaus auch ohne die ganz großen Bezahlstars geht, um Leichtathletik der feinsten Form darzubieten. Viele Athleten der erweiterten deutschen Spitze sind hier zunächst sicher besser aufgehoben als in den B-Läufen der internationalen Events. Da können sie nämlich das Siegen üben, etwas, was ihnen in letzter Zeit abhanden gekommen ist", zog Domspitzmilch-Teamchef Kurt Ring am Ende eines kurzweiligen Abend ein zufriedenes Resümee.

Fotos: Oliver Volkmuth und Benjamin Bredl (LG Domspitzmilch Regensburg), Karin Ertl (LAC Quelle Fürth), Sarah Heuberger (LG Domspitzmilch Regensburg)

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Neuhaus, 01.04.17
Bayerische Meisterschaften Straßenlauf 10km
Ausschreibung


Regensburg, 25.03.17
Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Ausschreibung
Teilnehmer


Löningen, 11.03.17
Deutsche Crossmeisterschaften
Ergebnisse
leichtathletik.de Bericht
Video Männer Mittelstrecke
Video Männer Langstrecke
Video Frauen
Video weibliche U20


Salzburg, 04.03.17
Landesmeisterschaft Crosslauf


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz