Domspitzmilch Gala Regensburg, 26. Juni 2004 - Bericht überregional - Bericht regional - Ergebnisse

Hammerwurf an Betty Heidler / Raphael Kiess gewann hochwertigen 800 m Lauf

2004-06-26_gala-bericht1 Regensburg, 26. Juni 2004 (orv) - Hammerwurf, 800 m und der Stabhochsprung standen im Mittelpunkt der diesjährigen Domspitzmilch Gala im Regensburger Uni-Stadion. Gleich zu Anfang zeigte Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt) mit 67,81 bei ihrem Sieg über die versammelte deutsche Hammerwurfelite wer derzeit Herrin im Ring ist. Den gut bestzten 800 m Lauf der Männer gewann mit Lokalmatador Raphael Kiess (LG Domspitzmilch Regensburg) ein Außenseiter, der sich am Ende deutlich mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:50,58 durchsetzte. Favorit Jason Stewart (LG Domspitzmilch) begnügte sich mit einem 1500 m Spurtsieg in 3:51,41. Die Schweizerin Petra Pechstein übersprang bei den Frauen die vier Meter deutlich, an 4,15 scheiterte sie nur knapp. 2004-06-26_gala-bericht1 Bei den Männern waren bei 5,50 mit Marvin Osei-Tutu (ABC Ludwigshafen), dem Schweizer Meister Oliver Frey (Old Boys Basel) und Richard Möcks (LSG Köllertal) noch drei Springer im Wettbewerb. Nach etlichen knappest gerissenen Versuchen blieb's am Ende für das Trio bei 5,30. Die Landesmeisterschaften über 10.000 m gewannen Manfred Dusold (LG Bamberg - 30:50,37) vor dem Regensburger Altmeister Hans Hopfner (LLC Marathon Regensburg - 30:56,28) und die DM-Fünfte Monika Schuri (LG Wehringen - 34:30,23) vor Eva Trost (LG Rupertiwinkel - 35:15,58) und der Bestzeit laufenden Lokalmatadorin Andrea Stengel (LG Domspitzmilch - 35:52,56). Der Sonnenschein, der der diesjährigen Domspitzmilch Gala beste Bedingungen bescherte, hatte sie verdient. Vier hundert Athleten/Innen legten sich wie selten ins Zeug und sorgten für eine ganze Reihe von Topergebnissen. Die Hammerwerferinnen begannen den Nachmittag mit einer Serie von 65 Meter Würfen. Der ganz große Wurf jenseits der 70 Meter wollte jedoch nicht gelingen. Betty Heidler lag am Ende knapp vor Vorjahressiegerin Andrea Bunjes (SV Holtland - 67,31). Die gesundheitlich etwas angeschlagene Domspitzmilch-Werferin Manuela Priemer (5.- 65,15), bei der Gala noch nie so recht in die Gänge gekommen, musste so ihrem Ruf treu bleiben und wird nun alles auf die deutschen Meisterschaften setzen. 2004-06-26_gala-bericht1 Jason Stewarts Wechsel auf die 1500 m Distanz nahm natürlich dem 800 m Rennen der Männer etwas die Würze, zumal sich der letztjährige süddeutsche Meister Eugen Schelestow (LG Domspitzmilch Regensburg) beim Aufwärmen verletzte und tief traurig beim Rennen zuschauen musste. Die Spannung aber blieb. Am Ende lag nicht der slowenische Meister Domen Znidaric (2./150,80) vorne, auch nicht der österreichische Staatsmeister Sebastian Resch (PSV Prefa Wels - 3./1:52,46), sondern Junior Raphael Kiess, der sich mit tollen letzten 200 m auf kaum erwartete 1:50,58 steigerte. Kurz zuvor bei den Damen ein ähnliches Bild: Die Dresdnerin Mandy Junghans begann das Rennen, als wollte sie die zwei Minuten attackieren, die drei Domspitzmilch-Läuferinnen Daniela Struckmeyer, Andrea Heuberger und Langstreckenass Susi Lutz konnten da nur mühsam folgen. Am Ende hatte dennoch Daniela Struckmeyer mit neuer Saisonbestleistung von 2:10,77 die Nase vorn, hart bedrängt von der neuen B-Jugend Oberpfalzrekord laufenden Andrea Heuberger (2:11,20). Dem hohen Anfangstempo Tribut zollend kämpfte sich Susi Lutz mit ihrer zweitbesten jemals gelaufenen Zeit von 2:13,08 noch auf Platz drei vor. Die Sprinter zeigten bei idealen Verhältnissen erneut schnelle Zeiten. Zunächst markierte Hansi Fischer (LAC Quelle Fürth/M/W) über 100 m ebenso wie sein Teamkollege Moritz Mundschau (2./10,73) mit 10,60 einen neuen Hausrekord. Mundschau hielt sich über 200 m mit neuer persönlicher Bestleistung von 21,59 schadlos und Hürdensprinter Jan Schindzielorz vom selben Team blieb nach Verletzungspause endlich wieder einmal unter den 14 Sekunden (13,98). Schade nur, dass die zweite Reihe noch viel zu wenig Notiz von solchen Meetings nimmt. Der deutsche 10.000 m Meister Oliver Dietz (LG Braunschweig) brachte es nach seinem Solorennen über 3000 m in feinen 8:04,47 auf den Punkt: "Um nach vorne zu kommen braucht Leichtathletik Deutschland diese freien Meetings. Eigentlich haben wir Athleten es selbst in der Hand. Ein bisschen Kooperation und die besten Rennen entstehen. International ist doch die Luft für die meisten für uns noch viel zu dünn."

Fotos: Jason Stewart (LG Domspitzmilch), Marvin Osei Tutu (ABC Ludwigshafen) und Andrea Heuberger (LG Domspitzmilch Regensburg)

Newstelegramm

Ulm, 04.-06.08.17
DM Jugend U20 + U18 mit DM Langstaffeln(M 3x1000/ W 3x800)
Ausschreibung


Ingolstadt, 29.-30.07.17
Süddeutsche Meisterschaften U23/U16 (AK14+15)
Teilnehmer
Live-Ergebnisse


Rhede, 29.07.17
47. Internationales Leichtathletik-Meeting
Ausschreibung


Augsburg, 22.-23.07.17
Bayerische Meisterschaften M/F/U20/U18
Live-Ergebnisse


Grosseto (Italien), 20.-23.07.17
U20-Europameisterschaften
Webseite
Live-Ergebnisse
Ergebnislisten
Livestream


Regensburg, 15.-16.07.17
Bayerische Meisterschaften U23/U16
Ergebnisse
Göstl-Fotos (Tag 1)
Göstl-Fotos (Tag 2)


Neustadt a.d. Waldnaab, 30.-01.07.17
30. Neustädter Läufermeeting
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Regensburg, 11.06.17
Int. Sparkassen-Gala
offizielle Seite
Live-Ergebnisse
Premru-Fotos


Regensburg, 10.06.17
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg + Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/U23
Live-Ergebnisse
Premru-Fotos
Foros von larasch.de
BR Blickunkt Sport Video


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...