Domspitzmilch Gala Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften über 10.000 m

Regensburg, 19. Juni 2003

- Bericht

Flotte Domspitzmilch Gala auf hohem Leistungsniveau/ fast 400 Teilnehmer/ Viola Schäffer 10.000 m Meisterin

2003-06-19_domspitzmilchgala_bericht Regensburg, 19. Juni 2003 (orv) - Andrea Bunjes (SV Holtland) und Marvin Osei-Tutu (LAZ Zweibrücken) setzten im Regensburger Uni-Stadion die Glanzpunkte bei der diesjährigen Domspitzmilch Gala. Die Hammerwerferin übertraf in einem hochklassigen Wettkampf mit ihren 69,12 deutlich die WM-Norm und verbesserte damit den Stadionrekord, bisher von Kirsten Münchow gehalten. Auch Marvin Osei-Tutus 5,51, zugleich persönliche Bestleistung, wurde noch von keinem Athleten in der Domstadt gesprungen. Die Süddeutschen Meisterschaften der Männer über 10.000 m, auch als bayerische Titelkämpfe ausgeschrieben, gewann der Fürther Embaye Hedrit mit 29:49,08 vor dem stark verbesserten Rico Hohenberger (SG Adelsberg), der mit 29:57,37 ebenfalls noch unter dreißig Minuten blieb. Bei den Damen sicherte sich Lokalmatadorin Viola Schäffer (LG Domspitzmilch Regensburg) den Titel einer bayerischen Meisterin mit ausgezeichneten Jahresbestzeit von 34:35,73, wurde aber dabei von der im DLV-Testwettkampf laufenden Nicole Güldemeister (SC Potsdam - 34:32,26) noch knapp geschlagen. Für die herausragende Leistung im Nachwuchsbereich sorgte Maximilian Tschiers (LG Domspitzmilch Regensburg), der im Diskuswurf der U20 mit seinen 57,44 deutlich die Norm für die EM in Tampere übertraf und sich damit an die dritte Position der deutschen Nachwuchsbestenliste schob. Auch ohne der wegen ihres Europacupeinsatzes nicht angetretenen Rekordhalterin Susanne Keil entwickelte sich das Hammerwerfen als das erhoffte Eröffnungshighlight der diesjährigen Gala. Andrea Bunjes war an diesem Tag klar Chefin im Regensburger Ring. Neben einer 68er- und einer 67er-Weite schlug ihr Hammer im vierten Versuch genau bei 69,12 ein. Damit eliminierte sie nicht nur ihre eigene Bestleistung um über einen Meter, sondern blieb auch gleich noch 17 Zentimeter über dem Stadionrekord, im Jahr 2000 von der damaligen Olympiadritten Kirsten Münchow als deutscher Rekord aufgestellt. Rang zwei sicherte sich Juniorin Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt) mit sehr guten 67,73, Lokalmatadorin Manuela Priemer (LG Domspitzmilch Regensburg) musste als Dritte mit 64,67 ihre WM-Ambitionen auf die deutschen Meisterschaften in Ulm verschieben, weil der Rücken ein wenig zwickte. 2003-06-19_domspitzmilchgala_bericht Marvin Osei-Tutu mag die Regensburger Luft. Schon als Sieger des Marktspringens versprach er "Ich komme wieder". Nun hat er im Uni-Stadion 5,51 gepackt und schon mal die 5,61 angegriffen. Der Rest der zehnköpfigen Fünf-Meter-Elite enttäuschte an diesem Tag jedoch ein wenig. Dafür legten die Weitspringer jene These ad acta, dass man im Uni-Stadion nicht weit springen kann, allen voran der U20-EM-Aspirant Lukas Jacubczyk (LG Vogtland) mit ganz formidablen 7,45. Auch die 6,13 der Frauensiegerin Astrid Ziemendorf (LAG Garmisch-Partenkirchen) konnten sich sehen lassen. Über 100 m musste sie ihre Hoffnungen auf einen neuen Hausrekord unter 11,87 begraben, weil sie der neuen Fehlstartregelung zum Opfer fiel. Ihr männliches Pendant Mark Kochan (LAZ Salamander Kornwestheim) war vor allem über sich selbst ein wenig enttäuscht: "Bei den optimalen Bedingungen habe ich eine bessere Zeit wohl selbst vergeigt". Nun hofft er als Ersatzmann beim Florenzer EC-Cup in einem Einlagelauf besseres als die 10,62 anbieten zu können. Jan Schindzielorz aus Fürth beißt sich zur Zeit über die 110 m Hürden an der WM-Norm die Zähne aus. Seine Regensburger 13,83 und 13,84 waren gut, aber eben noch zu wenig. Bei den Damen siegte über die Hürden zweimal die Österreicherin Daniela Wöckinger (ULC Linz Oberbank) mit sehenswerten 13,71 und 13,76. Den U23 Normwettbewerb der Speerwerferinnen prägten mit Julia Zandt (LAC Quelle Fürth/M/W - 52,31) und Mareike Rittweg (LV Thum - 50,63) zwei Athletinnen der U20, die sich eigentlich Hoffnungen auf Tampere machen. Dort in Finnland, bei der Junioren-EM wird die Tschechin Eva Tománková (TJ Nová Vcelnice) mit ihren hier und heute gelaufenen 6:41,84 über 2000 m Hindernis sogar eine Medaillenchance haben. 2003-06-19_domspitzmilchgala_bericht Mit großer Spannung war auch der Auftritt von Europacup-Starterin Claudia Gesell (TSV Bayer Leverkusen) erwartet worden. Trotz einer stark verschnupften Nase fiel der Test mit ca. 1:30 positiv aus, das Rennen selbst über die 800 m holte sich Kathrin Sonntag (LG Staufen) mit guten 2:08,98. Die bayerische Vizemeisterin des letzten Jahres, Kathrin Schönfeld (SWC Regensburg) kam als Dritte mit 2:11,53 ein. Für die herausragenden Leistungen bei den DLV-Juniorentestwettkämpfen sorgten neben Maxii Tschiers 57,44 m Wurf über die 100 m der U18 Patrick Sihler (LG Staufeneck) mit 10,85, der erst 16-jährige Nils Müller (TSV Friedberg-Fauerbach) mit 21,88 für die 200 m und der Vilsbiburger Hammerwerfer Michael Holzner (mJB) mit 64,09. Natürlich gab es auch einige einheimische Erfolge. Über 1500 m gewann Rekonvaleszent German Hehn (LG Domspitzmilch) mit guten 3:56,20 und zog auch gleich noch Teamkollege Christian Siebach (4./3:58,90) erstmals unter vier Minuten. Stephan Seeck (LG Domspitzmilch) gewann das Speerwerfen mit 61,34 und Markus Tschiers (LG Domspitzmilch) Sieger-Diskus flog ebenfalls über die fünfzig Meter (50,53). Über die 110 m Hürden belegten Christian Wotruba (ESV 27 Regensburg - 14,74/14,88) und Florian Schönbeck (LG Domspitzmilch - 14,81/15,03) die Plätze zwei und drei. 400 m Hürden-Sieger Oliver Volkmuth (LG Domspitzmilch - 53,36) vermasselte sich seine 52er-Zeit, weil er in die neunte Hürde trat und völlig aus dem Rhythmus kam. Im 10.000 m Lauf der Frauen holte sich Fakja Hofmann (LG Domspitzmilch) immerhin mit neuer persönlicher Bestleistung von 36:08,22 Silber bei den "Bayerischen" und in der Juniorinnenwertung waren die 41:40,67 von Katharina Karl (LG Domspitzmilch) sogar Gold wert. Bei den Jungs holte sich diese Nachwuchswertung der Hofer Markus Meißgeier mit ganz ausgezeichneten 31:34,71. M45 Gladiator Hans Hopfner (LLC Marathon Regensburg) überzeugte als Dritter der bayerischen Männer-Wertung mit 30:58,63 erneut. Im Nachwuchsbereich gefielen die beiden Mittelstrecklerinnen Andrea Heuberger und Liesa Gläß (beide LG Domspitzmilch) als jeweilige Zweite der W15 bzw. wJB mit neuen persönlichen Bestleistungen von 2:17,73 und 2:19,18.

Fotos (von oben nach unten):

Andrea Bunjes (SV Holtland), Marvin Osei-Tutu (LAZ Zweibrücken), Viola Schäffer (LG Domspitzmilch Regensburg)

Newstelegramm

Erding, 07.-08.07.18
Bayer. Meisterschaften M/F/U20/U18
Ausschreibung


Heilbronn, 30.-01.07.18
Deutsche U23-Meisterschaften
Ausschreibung
Livestream


Mönchengladbach, 29.-01.07.18
Deutsche Senioren-Meisterschaften
Ausschreibung
Webseite


Ingolstadt, 29.06.18
MTV Meet-IN
Ausschreibung
Zeitplan
Teilnehmer


Regensburg, 23.06.18
Mittsommerlauf 10.000m
Ergebnisse


Erding, 23.-24.06.18
Süddeutsche Meisterschaften M/F/U18
Ausschreibung
Teilnehmer


Goleniow/Polen, 20.06.18
Goleniow Athletics Park 2018
Ergebnisse


Tübingen, 16.06.18
Soundtrack Leichtathletikmeeting
Ergebnisse


Schweinfurt, 16.06.18
DLV Jugend-Gala U18
Ergebnisse


Regensburg, 16.-17.06.18
Bayerische Seniorenmeisterschaften 2018
Ergebnisse


Regensburg, 10.06.18
Oberpfalzmeisterschaft Aktive, Jugend, Schüler 2018
Ergebnisse


Pfungstadt, 09.06.18
Lauf-Gala
Ergebnisse


Regensburg, 03.06.18
Sparkassen Gala Regensburg
Live-Ergebnisse
TVA-Video


Regensburg, 02.06.18
Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/Jun


Regensburg, 02.06.18
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg
Live-Ergebnisse


Forbach/F, 27.05.18
Intern. Meeting
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...