Telis-Läuferin überrascht bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt über 3000m

heimFrankfurt, 5. Februar 2014 (orv) –  Man kann so etwas eine hundertprozentige Erfolgsausbeute nennen: Thea Heim, die junge aufstrebende Langstrecklerin der LG Telis Finanz war bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Frankfurter Halle am gestrigen Mittwoch einzige Regensburger Teilnehmerin. Dass sie dabei die 3000m gewann, war auf Grund des schwachen Meldeergebnisses eigentlich keine Überraschung mehr, wie sie sie aber gewann, dann doch. Im Alleingang das Hallenoval 15mal umkreisend pulverisierte sie geradezu ihre alte Bestleistung aus der Freiluftsaison 2013, die bis dato bei 9:51 stand. Als neue ADH-Hallenmeisterin brauchte sie für die 3000m jetzt eine 9:26,99 und katapultierte sich damit zum erweiterten Kreis der Medaillenanwärterinnen auf der gleichen Distanz bei den in gut zwei Wochen in der Leipziger Arena stattfindenden Deutschen Hallenmeisterschaften. „Thea ist spurtstark und durchaus in einem guten Rennen noch steigerungsfähig. Vielleicht kann sie sich im Schatten von Corinna Harrer und Maren Kock sogar in Medaillennähe schmuggeln“, sagt Telis-Teamchef Kurt Ring zu seiner „Münchnerin“ im Team, die sich unter fachkundiger Anleitung ihres Heimtrainers Norman Feiler auch in diesem Winter enorm weiterentwickelt hat.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...