Regensburger räumen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf mit 7 Titeln ab

Volke1 BLV-Cross14 Kiefner-FotoMarkt Indersdorf, 1. März 2014 (orv) –  Auch ohne zwei Handvoll Topläufer/Innen drückte die LG Telis Finanz Regensburg den diesjährigen Landesmeisterschaften im Crosslauf im oberbayerischen Markt Indersdorf den Stempel auf. Sieben Titel, dreimal Silber und viermal Bronze holten die "Blauen". Die beiden Seniorinnen Steffi Volke (W35) und Mikki Heiß (W40) liefen genauso zu Gold wie die beiden Nachwuchsläuferinnen Eva Schien (U16) und Franziska Reng (U20). Für den SWC Regensburg stand in der W45 Birgit Schulz auf dem obersten Treppchen. Dazu kamen für die LG Telis Finanz drei der vier wichtigsten Teamtitel. Bei den Frauen reichten Platz zwei von Steffi Volke und Platz sechs und sieben von Nina Kunz und Juliane Straub für den Sieg, die U23-Junioren waren mit Moritz Steininger (2.), Valentin Unterholzner (3.) und Jonas Beck (4.) ganz vorne.

 

UnterholznerSteininger1 BLV-Cross14 Kiefner-FotoAuf der Männer-Mittelstrecke führten die Platzierungen von Steininger (erneut 2.), Unterholzner (3.) und dem auf vier einkommenden Felix Plinke souverän zu Gold. Team 2 wurde mit Jonas Beck (5.), Christophe Chayriguet (7.) und Jonas Zweck (9.) Dritter. Der SWC holte sein Senioren-Team-Gold in der M40/45 mit den M45-Zweiten und Dritten Carl Hierl und Rudi Salzberger, sowie Peter Kozlowski (8.). Den Titel bei den Frauen lief die Neu-Ambergerin Domenica Weiß nach Hause, bei den Männern waren Joseph Katib (Roth) und Martin Grau (Höchstadt), der damit auch die U23 gewann, erfolgreich. Den Titel in der weiblichen U23 holte Steffi Müller vom LAC Quelle Fürth.

Schien1 BLV-Cross14 Kiefner-FotoDie letzte Telis-Medaille lieferte Anna-Lena Stich als U23-Dritte. Die Seniorinnen des SWC gewannen mit Astrid Zunner-Ferstl, Birgit Schulz und Sonja Hackl W35-45 Silber. Erfreulich für die Regensburger war zudem Platz vier und sieben für die beiden U20-Jugendlichen Sebastian Viehbeck und Kilian Stich. Auch Celine Drössler wurde in der W15 Siebte. Auf der Männer-Langstrecke erreichte der SWC-ler Korbinian Schönberger als Achter das Ziel. Telis-Teamchef Kurt Ring äußerte sich zu seinen Blauen recht zufrieden: „Das war ein erfrischender Auftritt unmittelbar vor den Deutschen Crossmeisterschaften in Löningen. Ohne unsere Topläufer/Innen zeigten die jungen Wilden aus der Jugend- und U23-Klasse offensive und mutige Rennen. Genau das wollte ich sehen. Wir können optimistisch nach Vorne schauen.“

Reng1 BLV-Cross14 Kiefner-FotoUnd in der Tat waren die beiden Solorennen mit Start- und Zielsiegen von Eva Schien und Franziska Reng beeindruckend und auch die Art und Weise, wie Moritz Steininger und Steffi Volke in der Männer-Mittelstreckenentscheidung und bei den Frauen das Heft in die Hand nahmen. Dass beide, im wahren Läuferleben waschechte Langstreckler, am Ende nur unglückliche Zweite wurden, lag wohl eher an der für sie extrem kurzen Streckenlänge von etwa drei Kilometern und weniger an ihrer Klasse. Auffallend war außerdem bei den Männern der kompakte Auftritt von sechs Telis-Läufern unter den ersten Neun.  Dass es in den U23- und Männer/Frauen-Entscheidungen nicht zu einem der begehrten Einzeltitel reichte, zeigt aber auch, dass Leute wie Harrer, Kock, Pflieger, Flügel, Orth oder Heim nicht einfach beliebig austauschbar sind.

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Neuhaus, 01.04.17
Bayerische Meisterschaften Straßenlauf 10km
Ausschreibung


Regensburg, 25.03.17
Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Ausschreibung
Teilnehmer


Löningen, 11.03.17
Deutsche Crossmeisterschaften
Ergebnisse
leichtathletik.de Bericht
Video Männer Mittelstrecke
Video Männer Langstrecke
Video Frauen
Video weibliche U20


Salzburg, 04.03.17
Landesmeisterschaft Crosslauf


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz