Bayerische Meisterschaften über 10.000m im Regensburger Uni-Stadion

Heim-Perfler-Danner BLV-10000m VolkefotoRegensburg, 17. März 2014 (orv) –  Die ersten vier Bahntitel auf Landesebene werden am kommenden Samstag ab 14 Uhr im Regensburger Uni-Stadion vergeben. Im Fokus stehen dann die bayerischen Meisterschaften über 10.000m. An gleicher Stelle räumten die Blauen von der LG Telis Finanz im letzten Jahr alle vier möglichen Titel ab. In diesem Jahr fehlen bei den Frauen und Männern mit Corinna Harrer – sie hat an diesem Wochenende berufliche Verpflichtungen – und Philipp Pflieger – er beginnt nach einer längeren Verletzungspause jetzt erst wieder mit dem spezifischen Training – die absolut Schnellsten des letzten Jahres, wobei damals die Regensburgerin mit 32:30,41min nur um drei Sekunden am bayerischen Rekord auf dieser Strecke vorbeischrammte.

 

Mit ziemlicher Sicherheit werden auch diesmal in den Entscheidungen der Frauen, Juniorinnen und Junioren mit den Telis-Protagonisten Steffi Volke, Thea Heim und Moritz Steininger oder Valentin Unterholzner Einheimische Gold abholen. Nur die Entscheidung der Männer sollte für den Rest Bayerns offen sein. Dort streiten sich der Passauer Tobias Schreindl, Tobias Gröbl von der LG Zusam und Joseph Katib aus Roth um den vakanten Titel und um eine Siegerleistung unter 30 Minuten. Aus Regensburger Sicht darf man auf das Debüt von Felix Plinke (LG Telis Finanz) gespannt sein.


Telis-Teamchef Kurt Ring hängt dennoch die Erwartungen nicht all zu hoch: „Für uns ist das Rennen nur noch ein willkommener Formtest Richtung Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon, 14 Tage später in Freiburg. Zudem fehlen neben Harrer und Pflieger mit der Deutschen Hallenmeisterin Maren Kock, dem 29:35-Mann Julian Flügel, der letztjährigen 5000m-DM-Dritten Carolin Aehling und dem starken U23-Mann Jonas Koller – er kommt just am selben Tag aus dem Höhentrainingslager aus Kenia zurück – wichtige Leistungsträger. Mal sehen, was am Samstag für uns übrig bleibt“.


Ganz so schwarz braucht er nicht zu sehen. Im Damenfeld wird Steffi Volke Kurs auf eine 34er-Zeit machen, im Schlepptau dahinter ihre starken Telis-Kolleginnen Thea Heim (U23) Neu-Zugang Felicitas Mensing und Anna Plinke. Auch die Jugendliche Franziska Reng, vor vierzehn Tagen in der U20 überraschend Dritte bei der Cross-DM geworden, wird auf den 25 Runden debütieren. Bei den U23-Junioren sind außer der siebenköpfigen Telis-Armada nur noch zwei Jungs aus anderen Vereinen mit einer 33er und 34er Zeit gemeldet. Alles andere als ein Telis-Sieg wäre hier eine Sensation. Und in der weiblichen U23 tritt gegen die drei Telis-Juniorinnen Thea Heim, Franziska Reng und Anna-Lena Stich nur noch Katharina Gmehling vom TV Ochsenfurt an. Das Rennen der Frauen und Juniorinnen wird nach dem Lauf der Männer (14.00 Uhr) um 14.45 Uhr mit dem Rest der Herren, die langsamer als 33:50min laufen, gestartet.

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Regensburg, 11.06.17
Int. Sparkassen-Gala
Ausschreibung


Regensburg, 10.06.17
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg + Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/U23
Ausschreibung


Regensburg, 13.05.17
Rolf-Watter-Sportfest - Bayern Top Meeting
Ausschreibung


Türkheim , 06.05.17
Bayerische Meisterschaften Langstaffeln alle Klassen
Ausschreibung


Regensburg, 29.04.17
3.000m Challenge
Ausschreibung


Augsburg, 23.04.17
Bayerische Halbmarathon Meisterschaften


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz