Norman Feiler wird mit 1:14:00 Std. Dritter bei den Männern
 
München, 27. April 2014 - Während am Wochenende für die „Jungen“ nur 3000m in Regensburg anstanden, bestritten zwei andere Telis-Läufer ein höheres Pensum in München. Mikki Heiß lief drei Wochen nach den Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Freiburg erneut eine respektable Zeit von 01:20:56 Std. und gewann mit einem Vorsprung von über fünf Minuten. Am Samstag zog Norman Feiler noch das Tempo bei der Regensburger 3000m Challenge an. Einen Tag später lief er selbst in 1:14:00 Std. zum dritten Platz in der Gesamtwertung der Männer. Mit dieser Zeit hätte der Trainer von Thea Heim in der Altersklasse M45 auch um das Treppchen in Freiburg mitlaufen können.