Am Ende wird der Telis-Läufer Zehnter

Orth2 sturzEM2014 KiefnerfotoZürich, 17. August 2014 (MZ/Wotruba) - Florian Orth wird wieder eine Narbe mitnehmen von der Europameisterschaft, diesmal an der rechten Wade. Während ein paar Meter weiter die Medaillengewinner in den Katakomben des Letzigrunds vom spektakulären Rennen über 1500 Meter erzählten, mutmaßte der Regensburger nur über die Ursachen des Malheurs, das ihm schon vor zwei Jahren in Helsinki unterlaufen war. Just als es in die entscheidenden Meter ging, kam Orth zu Fall, diesmal 420 Meter vor dem Ziel. „Ich wollte reagieren, lief zwei Schritte schneller und dann legt’s mich“, sagte Orth. „Die Ausgangslage war top, die Beine waren top – und dann habe ich wieder nicht die Chance, es ins Ziel zu bringen.“ Orth rappelte sich auf und lief in 3:54,35 Minuten als Zehnter ins Ziel. „Einen Platz besser als in Helsinki.“ Zunächst half nur Galgenhumor. Hier geht's weiter bei der MZ ...

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Löningen, 11.03.17
Deutsche Crossmeisterschaften
Ausschreibung


Sindelfingen, 25.-26.02.17
Deutsche U20-Hallenmeisterschaften + Winterwurf
Ausschreibung


Kemmern, 19.02.17
Bayerische Cross-Meisterschaften
Ergebnisse
Vorschau
Göstl-Fotos


Leipzig, 18.-19.02.17
Deutsche Hallenmeisterschaften M/F
Ergebnisse
Vorschau
1500m Männer
3000m Frauen
1500m Frauen
3000m Männer


Berlin, 10.02.17
ISTAF Indoor
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz