Steffi Volke und Philipp Pflieger stark beim „gedrosselten“ Halbmarathon in Klagenfurt

Pflieger3-Ziel Kaernten-laeuft2014 VolkefotoKlagenfurt/AUT, 24. August 2014 (orv) –  Die Idee kam von Regensburgs LG Telis Finanz Coach Kurt Ring: „Warum immer nur einsam trainieren, warum nicht mal dasselbe im Rennen tun?“ So schickte er denn seine Marathonis Steffi Volke und Philipp Pflieger ins österreichische Klagenfurt zum Traditionsevent „Kärnten läuft“ und ließ sie ganz einfach mal Halbmarathon laufen – gedrosselt, versteht sich, im Marathontempo, um die wichtige Trainingsvorbereitung für den Herbstmarathon nicht allzu sehr zu stören. 1:19  und 1:06 Stunden lautete die Vorgabe und beide erledigten das Ganze mit 1:18:48h beziehungsweise 1:06:01h geradezu vorbildlich. Die Telis-Dame als siebtbeste Frau, der Telis-Mann als Gesamt-Zehnter und bester Europäer hinter neun Ostafrikanern, acht aus Kenia und einer aus Äthiopien. Teamkollege Dennis Pyka, inzwischen 42 Lenze alt und Dauergast bei „Kärnten läuft“, kam als Dreizehnter und zweitbester „Weißer“ mit für ihn sehr guten 1:08:32h ins Ziel.

 


Pflieger-Kipsang-Volke1 Kaernten-laeuft2014 VolkefotoSteffi Volke schwelgte nachher geradezu über die gigantische Atmosphäre. So nebenbei war Sieger Geoffrey Ronoh (Kenia) auf der gar nicht so leichten, weil welligen Strecke mit 59:45min Weltjahresbestzeit gelaufen und auch Marathon-Weltrekordler Wilson Kipsang war hier. Er beendete den Lauf aber vorzeitig. „Ich hätte gleich noch einmal laufen können“, lautete das Fazit von Steffi Volke am Ende. Das wird sie in München bei den Deutschen Meisterschaften Mitte Oktober auch tun müssen, wenn es dann über die doppelte Distanz geht. Die Zeit läge dann unter 2:40 Stunden. Ein Quantensprung wäre das für die Deutsche Marathonmeisterin 2011. Doch bis dorthin stehen noch viele harte Trainingswochen an für die Huglfingerin im Telis-Dress.

 

Volke1-Ziel Kaernten-laeuft2014 VolkefotoÄhnliches gilt für Philipp Pflieger, der noch zwei Wochen mehr an Trainingszeit hinter sich zu bringen hat. Er will seinen ersten Marathon Ende Oktober in Frankfurt laufen. Davor haben beide noch die Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10km am 7. September in Düsseldorf auf dem Programm und Pflieger will auch noch eine Woche später in Tschechien einen richtig schnellen Halbmarathon laufen, möglichst unter 1:04 Stunden. Seine Bestzeit liegt seit 2013 bei 1:04:11h. Die 1:06:01 waren immerhin schon gut genug für den 8. Platz in der aktuellen Deutschen Bestenliste. Neben den beiden Regensburgern probten auch die Hahner-Twins (run2sky) in Klagenfurt. Anna Hahner wurde Dritte mit 1:13:35h und Schwester Lisa finishte bei 1:16:33h als Vierte.

 

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...