Männer-Dreifach-Sieg durch Pflieger, Unterholzner und Ramdane Cherif

Pflieger-Ramdane-Unterholzner2 Johannesbadmarathon15 VolkefotoBad Füssing, 1. Februar 2015 (orv) - Ein fast totaler Triumph gelang der Telis-Läuferarmada über 10km beim Johannesbad Thermenmarathon in Bad Füssing. Bei den Männern belegten Philipp Pflieger mit 30:07min, Valentin Unterholzner mit 30:57min und Tim Ramdane Cherif mit 31:16min die Plätze eins, zwei und drei. Dabei verfehlte der Sieger den Streckenrekord nur um eine Sekunde. Auch das Mannschaftsergebnis von 1:32:20 Stunden kann sich national sehen lassen. Bei den Frauen verhinderte Seriensiegerin Julia Viellehner (TSV Altenmarkt - 34:21min) einen Regensburger Triumph. Julia Kick (LG Telis Finanz kam mit neuer persönlicher Bestzeit von 35:34min als Zweite ins Ziel, dicht gefolgt von ihrer Teamkollegin Steffi Volke (35:39min), die erkältungsgeschwächt allerdings unter Wert blieb. Die U20-Wertung gewann David Korbany (LG Telis Finanz) mit 37:32min. Auf der Halbmarathon-Distanz belegte Rieke Mayer Tancic Platz sechs mit 1:31:39 Stunden, gleichbedeutend Rang zwei in der W50.

 

„Leider stimmte die 9km-Markierung nicht. Ich hatte dort 26:56min und wollte daher das Ding nur noch knapp unter dreißig Minuten ins Ziel bringen. Am Ende musste ich dann auch noch Slalom laufen, weil der Kinderlauf noch nicht ganz im Ziel war“, schmunzelte Philipp Pflieger nach dem Rennen, „der Lauf hat trotzdem gut getan. Wenn ich am Sonntagmorgen einen Tempodauerlauf über zehn Kilometer machen soll und das Thermometer Minusgrade anzeigt, verursacht das bei mir nicht gerade Glücksgefühle. In so einem Trainingsrennen geht dann doch alles viel leichter.“ Der Regensburger war dennoch in Bad Füssing auf der ganzen Distanz mutterseelenalleine. Mit dem gebührenden Abstand folgte das Duo Unterholzner-Ramdane, die sich in der Pace klug abwechselten und am Ende trotz prekärer Witterungsverhältnisse zwei persönliche Bestleistungen auf der Straße ablieferten. Zugleich machten sie deutlich, dass der Weg zum Mannschaftssieg, später im Herbst bei den nationalen Titelkämpfen, wohl erneut nur wieder über den Titelverteidiger gehen wird und – der heißt halt mal LG Telis Finanz.

 

Kick1 Johannesbadmarathon15 VolkefotoBei den Frauen nutzte Straßenlauf-Newcomerin Julia Kick die etwas schlechtere Form der gesundheitlich angeschlagenen Deutschen Marathonmeisterin Steffi Volke geschickt aus, ließ sich von ihr bis zur langen Zielgeraden direkt zur neuen Bestzeit von 35:34min führen. Für die 16 Jahre ältere Steffi Volke war die knappe Niederlage auch kein Beinbruch, zumal, wenn die Konkurrenz aus dem eigenen Lager kommt. Am Sieg der deutschen Duathlonmeisterin Julia Viellehner gab’s indessen von Regensburger Seite diesmal nichts zu deuteln. Für Teamchef Kurt Ring ist das Thema Straßenlauf im Februar und ganz speziell jener im niederbayerischen Kurort Bad Füssing durchaus ausbaufähig: „Solange wir in Regensburg keine Leichtathletik-Halle haben, ist eine Vorbereitung auf eine erfolgreiche Hallensaison fast nicht möglich. Dass wir dort trotzdem sogar Meistertitel holen, ist der Klasse der Telis-Läufer/Innen geschuldet. Es ist aber immer ein Ritt auf der berühmten Rasierklinge.“

 

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Neuhaus, 01.04.17
Bayerische Meisterschaften Straßenlauf 10km
Ausschreibung


Regensburg, 25.03.17
Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Ergebnisse (Bayerische)
Ergebnisse (Süddeutsche)


Salzburg, 04.03.17
Landesmeisterschaft Crosslauf


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz