Beim Halbmarathon in Venlo drittbester Europäer

Pflieger1 Venlo15 KiefnerfotoVenlo, 22. März 2015 (orv) – Philipp Pflieger ist am Sonntag im niederländischen Venlo mit einer sehr guten Leistung in die diesjährige Straßensaison eingestiegen. Seinen Halbmarathon-Hausrekord auf der Halbmarathonstrecke verbesserte der 27-Jährige von der LG Telis Finanz Regensburg um 21 Sekunden auf 1:03:50 Stunden. Damit landete er in einem internationalen Klassefeld als drittbester Europäer auf Platz neun. Bei kühlen sieben Grad und vor allem auf der zweiten Streckenhälfte heftigem Gegenwind war Philipp Pflieger ab Kilometer sechs auf sich selbst angewiesen und musste von nun an  in der Verfolgergruppe das Tempo allein bestimmen. "Bei fünf Kilometern sind wir erst knapp über 15 Minuten vorbeigekommen, da musste ich die Initiative ergreifen", erklärte der Telis-Läufer, der mit seiner Zeit nur bedingt zufrieden war. "Sagen wir mal so: Minimalziel erreicht", war sein erster Kommentar bei leichtathletik.de.

 

 Fünf Monate nach seinem Premieren-Debakel beim Frankfurter Marathon stellte sich der Regensburger in ganz anderer Form dar. In den letzten Jahren waren nur Arne Gabius und André Pollmächer schneller als der Schützling von Kurt Ring. Auf Anraten seines Coaches wird Philipp Pflieger auch in diesem Jahr eine verkürzte Bahnsaison mitnehmen. „Philipp ist über 10.000m mit seinen 28:40min noch lange nicht ausgereizt und selbst die 13:31min über 5.000m müssen noch nicht das letzte Wort gewesen sein. Eine verbesserte Unterdistanz ist schließlich die Basis für schnellere Zeiten auf der Straße“, sagt Kurt Ring.

 

Vorerst geht’s am Mittwoch aber zum traditionellen Trainingslager ins italienische Cervia. Dort erfolgt die Vorbereitung für die am 12. April in Husum stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon. Genauso wie Husum sollen am 2. Mai auch die Deutschen 10.000m Meisterschaften in Ohrdruf nur Zwischenstation sein. Nach endlich einem gesamten Winter ohne Verletzungen möchte Philipp Pflieger seine Bahn-Highlights im belgischen Oordegem (Ende Mai/5.000m) und im holländischen Leiden (Mitte Juni/10.000m), wo er im letzten Jahr mit 28:40,21min nur knapp die EM-Quali verpasste, setzen.

 

Den Halbmarathon in Venlo gewann Alfers Lagat (Kenia; 1:00:32 h) vor seinem Landsmann Ezrah Sang (1:00:35 h). Bei dem zum zehnten Mal ausgetragenen Lauf-Volksfest nahmen 25.000 Läufer/Innen teil, darunter 4.800 aus Deutschland. Die Wege waren beeindruckend geschmückt. Die Anrainer, die ihr Anwesen am schönsten hergerichtet hatten, gewannen einen Grill im Wert von 500 Euro. Der zum Event angebotene Livestream war allerdings kein Hit. Neben ausführlichster Werbeeinspielungen und endlosen Gesprächen mit kommunalen Größen war von den führenden Läufern nur wenige Sekunden etwas zu sehen, die übrigen Top-Finisher waren beim Zieleinlauf  für kurze Augenblicke im Bild.

 

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Neuhaus, 01.04.17
Bayerische Meisterschaften Straßenlauf 10km
Ausschreibung


Regensburg, 25.03.17
Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Ausschreibung
Teilnehmer


Löningen, 11.03.17
Deutsche Crossmeisterschaften
Ergebnisse
leichtathletik.de Bericht
Video Männer Mittelstrecke
Video Männer Langstrecke
Video Frauen
Video weibliche U20


Salzburg, 04.03.17
Landesmeisterschaft Crosslauf


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz