Dritter Platz für die Telis-Läuferin in einem starken Feld

HeissMikki1 HM-Ingolstadt15 GoestlfotoIngolstadt, 25. April 2015 (orv) – „1:18,05 das ist angesichts der eher schwierigen Strecke und des deutlich reduzierten Trainingsumfangs erstaunlich flott“ - sagte Mikki Heiß zu ihrer Leistung beim Odlo-Halbmarathon am zurückliegenden Samstag in Ingolstadt. Sie belegte damit hinter Kristin Möller (1:16,44 Stunden) und Tina Fischl (1:17,30 Stunden) Platz drei im starken Feld der Frauen. Außer den drei Damen waren nur 17 Männer schneller von den insgesamt 2852 Finishern, weshalb die Regensburgerin auch gut zwei Drittel der gesamten Strecke völlig allein zurücklegen musste. „Die zahlreichen Brücken und Ecken, aber vor allem auch die langen Abschnitte auf Sandwegen kosteten viel Kraft und Zeit“, sagte sie zum nicht einfachen Kurs, „die Stimmung am Streckenrand hat jedoch eigentlich alles wieder wettgemacht. Das war der Wahnsinn! Ganz Ingolstadt schien am Halbmarathon beteiligt zu sein. in der Innenstadt hatte man das Gefühl, man ist bei einem der ganz großen Städtemarathons unterwegs, so viele Zuschauer säumten die Strecke.“

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...