In Ohrdruf werden die Deutschen Meister/Innen über 10.000m ermittelt

Pflieger p sueddeutsche14 foto kiefner cf0ee54643Regensburg, 25. April 2015 (orv) – Derselbe Zeitpunkt, nur ein Jahr später und doch alles ganz anders, zumindest für die Regensburger Laufasse der LG Telis Finanz: Wenn es am kommenden Samstag im thüringischen Ohrdruf um die nationalen Meisterehren auf den 10.000m geht wird man sie einerseits vermissen, anderseits werden sie erneut mit ihrem männlichen Protagonisten Philipp Pflieger ins Rampenlicht treten. Bei den Damen fehlt neben Titelverteidigerin Corinna Harrer (LG Telis Finanz) mit Sabrina Mockenhaupt und der zweiten Telis-Läuferin Maren Kock das gesamte Siegerpodest aus dem letzten Jahr, zudem auch noch aus Verletzungsgründen die damals in Aichach auf vier und fünf einkommenden Steffi Volke und Thea Heim (beide LG Telis Finanz), ihres Zeichens auch noch Titelverteidigerin in der U23. Bei den Männern glänzte 2014 die LG Telis Finanz mit einer Nullnummer, diesmal will Philipp Pflieger zumindest auf’s Trepperl.

 

„Auf dem Papier bedeuten meine 28:40,27min die Poleposition im Feld, in der Praxis läuft aber jedes Rennen ein wenig anders. Zudem stecken mir die 21 Kilometer von der Halbmarathon-DM noch in den Beinen. Dennoch, wenn nicht alles schief läuft und mein Physio diese Woche noch gut arbeitet, sollte es zumindest für eine Medaille reichen“, gibt sich Philipp Pflieger vorsichtig optimistisch. „Die Messlatte liegt bei unseren Athleten auf Grund der sehr erfolgreichen letzten Jahre immer recht hoch, jedes Rennen muss erst gelaufen werden und es kann so viel auf den 25 Runden passieren. Wenn ich da bloß an unseren U23 Athleten Jonas Koller denke, den zwei Stürze total aus der Saisonvorbereitung geworfen haben“, sagt Telis-Teamchef Kurt Ring dazu.

 

Koller-Unterholzner1 DM14-10000m KiefnerfotoFür den letztjährigen Dritten der U23-Wertung 2014 mit damaligen 29:48,08min wäre Ohrdruf der Zielpunkt für die U23-EM-Norm von 29:38,00 gewesen. Vorstellbar und auch realisierbar, wäre da nicht der folgenschwere Sturz bei den Cross-Europameisterschaften im vergangenen Dezember gewesen. Seitdem ist nichts mehr wie vorher. Selbst der Start am kommenden Samstag ist noch unsicher, weil sich das angeschlagene Knie nach dem zweiten Platz bei der Halbmarathon-DM wieder meldete und ein geregeltes Training für Jonas Koller bisher nur ein Traum blieb. Die Medaille scheint jedenfalls nicht möglich, nachdem Titelverteidiger Hendrik Pfeifer (TV Wattenscheid), der Deutsche Halbmarathonmeister (U23) Ejob Solomun (SG Wenden) und der Deutsche 10km Meister aus dem letzten Herbst, Amanal Pedros (TSV Bielefeld) gemeldet haben. Die beiden Letztgenannten können zwar mangels der deutschen Staatsangehörigkeit bei der kommenden U23-EM nicht für Deutschland starten, deutscher Meister können sie aber auf Grund der etwas seltsamen Zulassungsregelungen für Deutsche Meisterschaften trotzdem werden.

 

Ramdane1 3000m-challenge-2015 Muench-FotoEinen nicht ganz herkömmlichen deutschen Namen hat auch Regensburgs zweiter U23-Junior Tim Ramdane Cherif. Er ist aber ein echter in Deutschland geborener Berliner Junge, den die hervorragenden Regensburger Umfeldbedingungen 2015 ins blaue Trikot der LG Telis Finanz getrieben haben. Im Cross und im Halbmarathon stand er in diesem Jahr bei den „Deutschen“ als Zweiter und Dritter der U23 mit überragenden Läufen auf dem Treppchen. In Ohrdruf möchte der frischgebackene bayerische Juniorenmeister über 10.000m nun möglichst nahe an die 30-Minuten-Schallmauer heranlaufen.

 

Reng1 BLVU20 2014 KiefnerfotoDie noch der U20 angehörende Franziska Reng muss beim schwachen Geschlecht die Ehre der „Blauen“  im Titelrennen der U23 retten. Räumten die Telis-Damen in Aichach vor einem Jahr noch unvorstellbar ab, fehlen in Ohrdruf praktisch alle. Coco Harrer und Maren Kock bereiten sich bereits akribisch auf eine 1500m-Saison vor, Jana Soethout lief zwar in diesem Jahr schon eine 33:30,30 und führt damit die deutsche Bestenliste an, ist aber in Amerika, Anja Schneider, Julia Galuschka und die bayerische 10.000m Meisterin Moni Rausch setzen in diesem Frühjahr auf den Marathon, Thea Heim und Steffi Volke sind verletzt. Nun also muss die „Kleine“ herhalten und in der U23 eine Medaille heimholen. Möglich ist das.

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...