Fabienne Kohlmanns Saisoneinstieg in Dessau macht Lust auf mehr

Regensburg, 03. Juni 2015 (orv) – Um die 2:01 oder 2:2min ist man bei der Sparkassen Gala schon oft gelaufen. Erst im letzten Jahr war es die ehemalige Deutsche Meisterin Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt-Gambach-Lohr), die eine 2:01er-Zeit auspackte und auch Coco Harrer ist 2012 eine 2:01,60min gelaufen. Fabienne Kohlmanns Leistungsexplosion mit dem Dessau- Sieg in 2:01,61min macht nun bei der Sparkassen Gala Lust nach mehr. Wie weit geht es Richtung 2:00,00min oder vielleicht sogar drunter? Adelle Tracey aus Irland (pB 2:01,40min) Emily Dudgeon aus Großbritannien, die Rumänin Florinna Pierevara (pB 2:02,53), die Polin Paulina Mikiewicz (pB 2:02,36), die Irin Katie Kirk (pB 2:02,63) werden ihr das Siegen schwer machen. Das kann auch die Russin Yulia Stepanova (derzeitige Bestzeit 2:02,68min). Sie ist wohl die schillerndste Figur in diesem Klassefeld. Hat sie doch im letzten Jahr mit ihren Enthüllungen den russischen Doping-Skandal ins Rollen gebracht.

Newstelegramm

Gmund am Tegernsee, 17.09.17
Schuster Tegernseelauf
Ergebnisse


Usti/CSR, 16.09.17
Mattoni Ústí nad Labem Half Marathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...