Regensburger berichtet von "irrsinnig schneller letzter Runde"

Cheboksary, 20. Juni 2015 (leichtathletik.de) - "Wir hatten am Anfang ein bisschen Probleme beim Start, da ging der Lautsprecher nicht. Beim ersten Mal haben wir den Starter nicht richtig verstanden, und bis wir dann gestartet sind, hat es schon seine Zeit gedauert. Aber ich habe es geschafft, die Konzentration hochzuhalten. Die ersten 100 waren ein bisschen schnell, um sich einzusortieren, aber dann wurde gebummelt. Nach der zweiten Runde habe ich gedacht ich muss sehen, dass ich mich in Position bringe. Dann war schon klar, dass es eine ganz, ganz schnelle letzte Runde wird. 500 Meter vor Schluss wurde schon ein bisschen sortiert, ein bisschen geboxt. Ich dachte mir nur: Geh mit, wenn du kannst. 200 Meter vor Schluss war ich noch dran und wollte mir ein paar Körner für die Zielgerade aufheben. Ich dachte, ich könnte noch mal gehen, links habe ich auch ein paar überholt, aber rechts kamen noch der Pole und der Brite vorbei. Dadurch wurde es ein ganz enges Rennen. Die letzte Runde sind wir in plus/minus 52 Sekunden gerannt – das war Wahnsinn."

Newstelegramm

Regensburg, 03.12.17
Intersport-Tahedl-Nikolauslauf
Ausschreibung


Darmstadt, 26.11.17
Darmstadt Cross
Ausschreibung


Valencia/E, 19.11.17
Valencia Marathon
Ergebnisse


Ingolstadt, 18.11.17
Cross Meet-IN / 16. Bayerisches Cross Festival
Ergebnisse


Frankfurt, 29.10.17
Deutsche Marathon-Meisterschaften
Webseite
Live-Ergebnisse
Livestream


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...