Eine starket letzte Runde sichert den Titel

Kock dm halle 15 kiefnerLeipzig, 28. Februar 2016 (leichtathletik.de) - Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) warf ihre ganze Erfahrung und Souveränität in die Waagschale, um nach 2012 und 2015 zum dritten Mal Deutsche Hallen-Meisterin über 1.500 Meter zu werden. Die 25-Jährige aus Brögbern im Emsland ließ zunächst die Mitbewerberinnen gewähren. Die am Ende mit Silber belohnte Lena Klaassen (TSV Bayer 04 Leverkusen; 4:37,32 min) hängte sich vom Start weg vor das Feld und führte den Pulk bei 400 Metern in verhaltenen 67,56 Sekunden und dann einige weitere Runden an. Eingangs der letzten Runde verschärfte Maren Kock dann die Fahrt, um in 4:36,59 Minuten lockeren Fußes den nächsten Meistertitel einzufahren. "Ich habe vermutet, dass es ein langsames Rennen wird und dann im Spurt meine Stärke ausgespielt", sagte die Deutsche Meisterin. "Drei Wochen vor dem Meeting in Karlsruhe war ich krank. Da habe ich mich zwar geärgert, aber gesagt: besser als drei Tage vor der Deutschen", meinte die Wahl-Regensburgerin, die zur Vorbereitung lediglich einen 800-Meter-Start unter dem Hallendach absolviert hatte. Thea Heim (LG Telis Finanz Regensburg; 4:37,69 min), einige Zeit durch eine Verletzung aus der Bahn geworfen, holte mit einer energischen Schlussrunde wie im vergangenen Jahr den dritten Platz. Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...

Newstelegramm

Samorin/SK, 10.12.17
Crosslauf Europameisterschaften
Live-Ergebnisse
Livestream und Liveergebnisse


Regensburg, 03.12.17
Intersport-Tahedl-Nikolauslauf
Ergebnisse
Ergebnisse Staffel
Göstl Fotos


Valencia/E, 19.11.17
Valencia Marathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...