Spurtstärke zahlt sich über 1.500m aus

Kock1 EM Halbfinale KiefnerFotoAmsterdam, 10. Juli 2016 (leichtathletik.de) - Maren Kock konnte nach dem 1.500 Meter-Finale der EM in Amsterdam (Niederlande) am Sonntag das Olympiastadion mit einem zufriedenen Gesicht verlassen. Auch wenn die Taktik dominierte und es angesichts des mäßigen Tempos kein Rennen war, bei dem die bei ihr noch fehlende Olympia-Norm in Reichweite rückte, spielte der Rennverlauf der Regensburgerin in die Karten. Sie hielt sich geschickt in guter Position, lief zwischenzeitlich auch an der Spitze mit. Auf der letzten Runde zog dann die Konkurrenz an und die Deutsche war etwas eingekeilt, so dass sie nicht den gewünschten freien Raum nach vorne hatte. Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Regensburg, 11.06.17
Int. Sparkassen-Gala
Ausschreibung


Regensburg, 10.06.17
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg + Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/U23
Ausschreibung


Regensburg, 13.05.17
Rolf-Watter-Sportfest - Bayern Top Meeting
Ausschreibung


Türkheim , 06.05.17
Bayerische Meisterschaften Langstaffeln alle Klassen
Ausschreibung


Regensburg, 29.04.17
3.000m Challenge
Ausschreibung


Augsburg, 23.04.17
Bayerische Halbmarathon Meisterschaften


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz