Pflieger3 EM2016 KiefnerfotoRio de Janeiro, 21. August 2016 (leichtathletik.de) - als bester Deutscher auch Philipp Pflieger über den geschafften Olympia-Marathon jubeln. Mit 2:18:56 Stunden belegte er den 55. Rang und hatte auf den letzten zehn Kilometern nochmal rund zwanzig Plätze gut gemacht. Für Team-Kollege Julian Flügel wurden 2:20:47 Stunden gestoppt. Der Schlusspunkt der Leichtathletik-Wettbewerbe und eine starke kämpferische Leistung der beiden DLV-Läufer. "Rio de Janeiro ist so wundervoll, das wird in meinen Gedanken bleiben", sagte der neue Olympiasieger Eluid Kipchoge. "Auf den ersten Blick waren die Bedingungen heute deutlich besser als bei den Frauen, wo es ein Glutofen war. Aber durch den Regen war es, sobald es ein bisschen wärmer geworden war, ein absolutes Dampfbad-Feeling. Man hat extrem viel Flüssigkeit verloren. Deswegen hat man auf der zweiten Hälfte wahnsinnig viele Leute eingeholt, die entweder am Streckenrand gestanden sind oder sich vollkommen übernommen haben und rückwärts gegangen sind. Eigentlich wird es in unserem Alter erst richtig interessant im Marathon. Es ist auf jeden Fall eine unbeschreibliche Motivation gewesen, sich heute mit den Besten der Welt messen zu können. Das war für uns beide eine Premiere. Das ist etwas anderes als beim City-Marathon nach seinen Plan durchzumarschieren. Heute war es ein Kampf Mann gegen Mann. Hier rennst du am Start los und denkst dir, was ist los, wir rennen 3:10 den ersten Kilometer. Es war eine wahnsinnig schöne Erfahrung hier." Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...

Newstelegramm

München, 08.10.17
32. MÜNCHEN MARATHON
Ergebnisse


Albstadt, 08.10.17
11. Volksbank Albstadt Citylauf 2017
Ergebnisse


Lindau, 08.10.17
3-Länder-Marathon
Ergebnisse


München, 05.10.17
7. Münchner Abendsportfest


Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...