LG Telis Finanz fährt mit starkem Team zur Straßen-DM über 10km nach Hamburg

Reng5 DM10km2015 Kiefner FotoRegensburg, 2. September 2016 (orv) – Amsterdam mit seinen Europameisterschaften und Rio mit den Olympischen Spielen sind Geschichte. Das nächste Rennen ist immer das wichtigste. Für das Laufteam der LG Telis Finanz Regensburg sind dies die Deutschen Meisterschaften  über 10km, die am 11. September innerhalb des Alsterlaufs auf Hamburgs Straßen stattfinden werden. Die Regensburger bringen dabei auch olympischen Flair mit, weil Florian Orth,  Deutschlands bester 5.000m-Mann in Rio, immer noch Lust hat, zu rennen. „Wenn ich schon mal die 10km unter die Füße nehme, will ich natürlich auch gewinnen“, zeigt sich der laufende Zahnarzt recht optimistisch. Podestaussichten haben natürlich auch das Telis-Männer-, Frauen und U23-Team, sowie die beiden Junioren Franzi Reng und Tobias Blum, sowie Julia Galuschka in der W35.

Die Form von Flo Orth war in Rio eine exzellente. 13:28,88 muss man bei 34 Grad und Saunabedingungen erst auf die Bahn bringen. Bereits eine Woche vor Hamburg wird man beim Berliner ISTAF schon sehen, was der Regensburger davon konservieren konnte. Dort läuft er quasi als Meisterschaftsvorbereitung die 3.000m. In Hamburg werden Orth auch seine Teamkumpel Felix Plinke und Jonas Koller begleiten, die beide in Frankfurt, einige Wochen später, Marathon laufen wollen. Verstärkt wird die Männermannschaft natürlich auch von den starken Junioren. Tobias Blum, Tim Ramdane Cherif und der wieder erstarkte Simon Boch wollen hier nicht nur unter dreißig Minuten laufen, sondern ran an die Einzelmedaillen in der U23-Wertung, wenn auch hier die Favoritenstellung des Brackweder Dauersiegers Amanal Pedros wohl unantastbar sein wird. Als Team sollten die Youngster allerdings unschlagbar sein, zumal die LG Telis Finanz mit Nico Matysik einen weiteren Top-Junioren ins Rennen schicken können.

Eine ausgesprochene Medaillenkandidatin können die Regensburgerinnen in Hamburg nicht aufbieten, wenn man auch Thea Heim, Franzi Reng und die immer besser werdende Carolin Aehling nicht unterschätzen sollte. Aehling und Reng sind schon 33er-Zeiten gelaufen und Thea Heim kann das mit Sicherheit ebenso. Die Telis-Damen werden ihren im letzten Jahr gewonnenen Teamtitel nicht ohne weiteres an die favorisierten Lokalmatadorinnen vom LT Haspa Hamburg abgeben, sondern sich bis zum letzten wehren. Für Franziska Reng ergeben sich zudem noch gute Platzierungschancen in der U23-Wertung. Julia Galuschka, die schon oft an einer 34er-Zeit gekratzt hat, wird außerdem das W35-Podium nicht aus den Augen verlieren und Anna Plinke, sowie Sarah Heuberger sorgen dafür, dass das traditionelle Frauen-A-Team auch ein Regensburger B-Team begleitet, das durchaus wieder unter den ersten Sechs einkommen kann.

Was die Wertungen dieser Meisterschaften anbelangt, sind sie ein Auslaufmodell für Teilnehmer/Innen ohne deutsche Staatsangehörigkeit. Ab 1. Januar 2017 sind bei allen Deutschen Meisterschaften nur noch Athleten/Innen, die diese besitzen, startberechtigt. Dies wurde auf der Verbandratssitzung des DLV anlässlich der Deutschen Meisterschaften in Kassel am 17. Juni 2016 beschlossen und unserer Redaktion vom Verbandratsmitglied und Präsidenten des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes Wolfgang Schoeppe telefonisch bestätigt. Betroffen von dieser Regelung sind auch alle EU-Ausländer.

Newstelegramm

Bad Liebenzell, 03.09.17
DM 10 km Straße
Ausschreibung


Berlin, 02.09.17
ISTAF
Ausschreibung


Ulm, 04.-06.08.17
DM Jugend U20 + U18 mit DM Langstaffeln(M 3x1000/ W 3x800)
Livestream und Liveergebnisse


Grosseto (Italien), 20.-23.07.17
U20-Europameisterschaften
Webseite
Live-Ergebnisse
Ergebnislisten
Livestream


Regensburg, 15.-16.07.17
Bayerische Meisterschaften U23/U16
Ergebnisse
Göstl-Fotos (Tag 1)
Göstl-Fotos (Tag 2)


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...