Thea Heim Zweite beim Altöttinger Halbmarathon und Philipp Pflieger Vierter in Tübingen

Pflieger p sueddeutsche14 foto kiefner bd2e90c499Tübingen, Altötting, 18. September 2016 (orv) – Genau vier Wochen nach seinem olympischen Traum in Rio zog sich der 55. des olympischen Marathons von Rio, Philipp Pflieger von der LG Telis Finanz Regensburg wieder die Rennschuhe an, um in seiner alten schwäbischen Heimat beim Tübinger ERBE-Lauf einem Herzenswunsch nachzukommen. „Ich bin selbst überrascht, dass es so gut gelaufen ist“, sagte er kurz nach seinem vierten Platz über anspruchsvolle, weil recht hügelige 10km in 30:59min. Gewonnen hatte das Rennen ein weiterer Rio-Fahrer: Richard Ringer (VfL Friedrichshafen), in Rio noch unerwartet im Vorlauf mit einer für ihn indiskutablen 14er-Zeit über 5.000m ausgeschieden, zeigte sich bei 29:51min gut erholt und konnte dabei die beiden folgenden Kenianer Chemweno (30:02min) und Ndungu (30:48min) gut in Schach halten. Pfliegers Teamkollegin Thea Heim wählte für ihr diesjähriges Halbmarathondebüt den ebenfalls nicht gerade als schnell eingestuften Halbmarathon in Altötting. Hinter Siegerin Shmatenko aus der Ukraine, die mit 1:14:34h sicher gewann, sicherte sich die Telis-Läuferin Platz zwei und war mit ihren 1:16:21h „sehr zufrieden.“ Ihr Coach Norman Feiler hatte unterwegs mit 1:16:24h für die richtige Pace gesorgt. Davon profitierte auch Telis-Junior Sebastian Viehbeck, der das Rennen mit 1:16:37min beendete.

e-max.it: your social media marketing partner

Newstelegramm

Neuhaus, 01.04.17
Bayerische Meisterschaften Straßenlauf 10km
Ausschreibung


Regensburg, 25.03.17
Süddeutsche und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Ergebnisse (Bayerische)
Ergebnisse (Süddeutsche)


Salzburg, 04.03.17
Landesmeisterschaft Crosslauf


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz