Cross-EM-Dritte und Teamkollege Max Zeus 3000m Mitfavoriten bei den Landesmeisterschaften

DattkeMiriam Silvester Dattke FotoRegensburg, 23. Januar 2018 (orv) – Miriam Dattke, das im letzten Jahr mit zwei internationalen Medaillen so erfolgreiche Küken des Telis-Laufteams ist eine ganz „Süße“. So hat sie sich für die neue Saison dann gleich auch ein ganz besonderes Prämiensystem ausgedacht: Für jede persönliche Bestleistung muss Coach Kurt Ring drei Tafeln Schokolade löhnen. „Es muss aber Vollmilch sein, dunkle Schokolade schmeckt mir nicht so gut“, spezifiziert sie ihre Wünsche bezüglich der Prämien auch gleich ganz genau. Er wollte nun bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften am kommenden Wochenende von ihr in der Münchner Werner-von-Linde-Halle ein Tempointermezzo über die Unterdistanzen 1500m und 3.000m, sie sieht hier dann gleich gute Chancen auf einen „Sechser“ im Prämiensystem, weil ihre „pBs“ unterm Hallendach gegenüber dem Sommer noch gewisse Defizite aufweisen, also durchaus auch nach der Grundlagenausdauerperiode zu packen sind. Über 3.000m ist die Regensburgerin sogar Meldeschnellste und gehört damit zum Favoritenkreis.

Teamkollege Max Zeus will zumindest auch eine Medaille. Bei einem Hausrekord von 8:24min über die 3.000m lockt natürlich die Normleistung für die Deutschen Hallenmeisterschaften am 17./18. Februar in Dortmund. Die steht bei 8:22,00min und sollte in einem schnellen Rennen durchaus erreichbar sein. Der doppelt gemeldete Olympiateilnehmer Florian Orth (LG Telis Finanz – 1500m/3000m) wird wohl eher nicht am Start sein. Er sieht sicher bessere Chancen bei den wenigen internationalen Meetings auf deutschem Boden, die Qualifikationsleistungen für Dortmund abzugeben. Der Rest der Blauen wird erst eine Woche beim 10km-Straßenlauf in Bad Füssing angreifen, nachdem das Trainingslager im portugiesischen Montegordo eher den langen Strecken gewidmet war.

Einer der durchaus auch auf eine Medaille schielt, ist U20-Aufsteiger Benedikt Brem über die 800m. Mit dem 15-jährigen Advait Nair ist in der U18 über die 60m noch ein ganz Junger am Start, auch Aron Seibold sammelt als U20-Athlet über 60m und 200m erstmals nur Erfahrungen. Für Ivana Gancheva ist sowohl über die 1500m als auch über die 3000m ein Top5-Platz möglich. Annika Mader tritt in der U18 über 60m und im Weitsprung an. Gespannt sein darf man auch auf das Telis-Debüt der französischen Austauschstudentin Jade Bangoura, die im Hochsprung außer Konkurrenz antritt, aber eine Bestleistung von 1,74m mitbringt. Über 3.000m der U18 hofft Andreas Dirscherl, unter 9:40min bleiben zu können

Newstelegramm

Regensburg, 03.06.18
Sparkassen Gala Regensburg
Ausschreibung


Regensburg, 02.06.18
Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/Jun
Ausschreibung


Regensburg, 02.06.18
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg
Ausschreibung


Brixen, 20.05.18
Brixia-Meeting
Ergebnisse


London/GB, 19.05.18
Europacup 10.000m
Ergebnisse Männer
Ergebnisse Frauen


Karlsruhe, 19.05.18
Lange Laufnacht
Ergebnisse


Regensburg, 13.05.18
Rolf-Watter-Sportfest
Ergebnisse
Göstl-Fotos


Pliezhausen, 12.05.18
Deutsche Meisterschaften 10.000m
Live-Ergebnisse


Berlin, 06.05.18
BIG 25 Berlin
Ergebnisse
Video


Neuendettelsau, 05.05.18
Bayer. Meisterschaften Langstaffeln
Ergebnisse


Hamburg, 29.04.18
Haspa Marathon
Veranstalterseite
Ergebnisse


Düsseldorf, 29.04.18
Deutsche Meisterschaften Marathon
Veranstalterseite
Ergebnisse
Livestream


Regensburg, 27.04.18
3.000m Challenge
Ergebnis


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...