Laufweltniveau1_Koken-FotoLothar Pöhlitz – 7. Juli 2018 - Wenn es bei den Weltrekorden, den Leistungsprofilen Weltbester und den Leistungsdichten in den Laufdisziplinen in den letzten Jahren noch keinen Stillstand gab, muss man einmal darüber nachdenken welche Konsequenzen dies für die eigene Trainingsarbeit und das Wettkampfgeschehen haben müsste. Vielleicht hilft in Vorbereitung auf Olympia 2020 noch einmal ein paar große Steine umzudrehen, noch offene Probleme zu lösen um das Entwicklungstempo zu erhöhen. Wir müssen näher ran. Es gilt noch einmal zu hinterfragen, ob die trainings-methodischen Konzepte in allen Disziplinen, das realisierte Training, die Anforderungen an das auszuwählende Talent, die Ableitungen von der Leistungsstruktur der Disziplin, die psychophysische Begleitung des Trainingsprozesses, das abgeleitete Niveau der physischen Anforderungen oder die Vermittlung psychischer, mentaler Stärke für Wettkampfhöhepunkte schon den großen Zielen entsprechen, die ja alle haben. Hier geht´s weiter bei der Leichtathletik Coaching Academy ...

Newstelegramm

Regensburg, 02.12.18
Intersport-Tahedl-Nikolauslauf
Ausschreibung


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...