Bei den Männern holte Benedikt Huber (LG Telis Finanz Regensburg; 1:47,32 min) seinen dritten Titel in Serie

HuberBenedikt1 Watter2018 KiefnerfotoNürnberg, 22. Juli 2018 (Reitze/leichtathletik.de) - Mit Weiten von 89, 88 und 87 Metern haben die DLV-Speerwerfer Andreas Hofmann, Thomas Röhler und Johannes Vetter für das Highlight am zweiten Wettkampf-Tag der Stadionwettbewerbe bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg gesorgt. Im Diskus-Wettbewerb der Frauen gab es einen Zentimeterentscheid um Titel und EM-Startplätze. Neue Normerfüller gab es über 200 Meter und 400 Meter der Männer sowie über 1.500 Meter, im Stabhochsprung und Weitsprung der Frauen. Hier geht´s weiter ...