Florian Orth liefert verrückte Läufe

Huber1 DM2018 KiefnerfotoNürnberg, 22. Juli 2018 (MZ/Wotruba) - Er war „nur“ ein Vizemeister. Und doch hatte Florian Orth einer der großen Geschichten der deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg geschrieben. Der Läufer, der am Dienstag 29 Jahre alt und seit 2012 bei allen Europameisterschaften in Helsinki, Zürich und Amsterdam vertreten war, war so sehr gefragt wie selten in seiner Karriere. Am Samstag lief sich Benedikt Huber (LG Telis Finanz)  souverän ins Finale, dort sprintete er auf der Zielgeraden die vor Wochen bereits fest nominierte EM-Konkurrenz nieder: In 1:47,32 Minuten hielt er Christoph Kessler und Marc Reuther um 28 bzw. Hundertstel nieder, holte sich mit dem dritten Titel in Serie den Hattrick – und natürlich auch das EM-Ticket. Hier geht's zum Artikel von Claus-Dieter Wotruba auf den Seiten der MZ ...

Newstelegramm

München, 14.10.18
Bayerische Meisterschaften Marathon
Ergebnisse


München, 14.10.18
33. München Marathon
Ergebnisse


Köln, 07.10.18
Köln Marathon
Ergebnisse


Nürnberg, 03.10.18
Halbmarathon
Ergebnisse


Gmund, 23.09.18
Tegernsee Halbmarathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...