Dattke U23 EM Scheck FotoGävle, 12. Juli 2019 (leichtathletik.de) - Es war das erhoffte Ergebnis und doch ein Rennen, das sprachlos machte: Alina Reh mit neuem Meisterschaftsrekord und Miriam Dattke haben am Freitag mit riesigem Vorsprung Gold und Silber über 10.000 Meter bei der U23-EM in Gävle gewonnen. Als Achte machte Leah Hanle das starke Team-Ergebnis perfekt. Alina Reh (SSV Ulm 1846) machte über 10.000 Meter der U23-EM in Gävle (Schweden) vom ersten Schritt an das, was sie am besten kann: Tempo! Die Schwäbin mit dem Lockenkopf ist eine Läuferin, die am liebsten von der Spitze weg ihr Rennen gestaltet und mit ihrem langen Schritt gleichmäßig von einer Topzeit zur nächsten rennt. Und genau das gelang ihr auch am Freitag: In neuem Meisterschaftsrekord von 31:39,34 Minuten holte sie sich in beeindruckender Manier die Goldmedaille. Im Übrigen die erste für Deutschland überhaupt auf dieser Strecke bei diesen Titelkämpfen. Hier geht's zum Artikel auf leichtathletik.de ...