Michael Reinsch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Berlin, im August 2020 (Michael Reinsch/ FAZ/GRR) - Die Zweifel warteten an der Ziellinie. Am Abend des 16. August 2008, auf dem Höhepunkt der Olympischen Spiele von Peking, sprintete Usain Bolt in 9,69 Sekunden in den Verdacht. Jener Lauf und jener Weltrekord, den 90 000 im Stadion und Abermillionen an den Fernsehgeräten bejubelten, hat die Welt der Leichtathletik und des Sports gespalten. Die einen glaubten. Die anderen verurteilten. Für beides gab es nie einen verlässlichen Beleg. Hier geht's zum ganzen Artikel von Michael Reinach auf den Seiten von German Road Races ...