Offener Brief des DLV Präsidenten zum Ausschluss russischer Leichtathleten

Darmstadt, im Juni 2016 (leichtathletik.de) - Eine Woche vor der Entscheidung des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, ob russische Leichtathleten nach den schweren Dopingvorwürfen an den Olympische Spielen in Rio (12. bis 21. August) teilnehmen dürfen, hat sich Dr. Clemens Prokop, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), in einem Offenen Brief an den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) Dr. Thomas Bach gewendet. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...