Unwetter zog am Uni-Stadion vorbei

Regensburg, 4. Juni 2016 (orv) - Das Gerücht, dass Meeting-Direktor Kurt Ring mit Petrus einen hochdotierten Vertrag abgeschlossen hätte, stimmt natürlich nicht. Während in vielen Gegenden Bayerns Unwetter ihr Unwesen trieben, blieb es während der ganzen Veranstaltung im Uni-Stadion trocken und es herrschten sogar ideale Verhältnisse für die Leichtathletik. Lediglich am Ende eilte es dann doch ein wenig. Von Osten zog eine mächtige Gewitterfront auf und die beiden 5.000m Läufe hatten mit dem aufkommenden Wind schon starke Probleme. Die Zeiten blieben unter den Erwartungen und so manche angepeilte DM-Normerfüllung wurde bei den Damen sprichwörtlich verblasen.